Seitenleiste

Wiki

Community

Funktionen

Trigeometrie

Hyperbolisch

Exponential

Runden

ceil()

ceil ist definiert in der math, die in C über math.h, bzw. in C++ über cmath eingebunden wird.

Funktion

ceil() rundet den übergebenen Fließkommawert auf die nächst höhere natürliche Zahl. Die Nachkommastellen werden gewissermaßen weggelassen und eins addiert. Zurückgegeben wird ebenfalls als Fließkommazahl.

Signatur

#include <math.h>
double      ceil (      double x );
float       ceil (       float x );
long double ceil ( long double x );

x: der aufzurundende Wert

Return value: Der zur nächst höheren Zahl aufgerundete Wert.

Fehlerquellen

-

Beispiel

#include <stdlib.h> // für EXIT_SUCCESS
#include <math.h>   // für ceil
#include <stdio.h>  // für printf()
 
int main( void )
{
  printf( "ceil(  1.1 ) : %f\n", ceil(  1.1 ) );
  printf( "ceil(  1.9 ) : %f\n", ceil(  1.9 ) );  
  printf( "ceil( -1.1 ) : %f\n", ceil( -1.1 ) );  
  printf( "ceil( -1.9 ) : %f\n", ceil( -1.9 ) );
 
  return EXIT_SUCCESS; 
}

Ausgabe:

ceil(  1.1 ) : 2.0
ceil(  1.9 ) : 2.0
ceil( -1.1 ) : -1.0
ceil( -1.9 ) : -1.0

siehe auch