memcpy()

memcpy ist definiert in der string, die in C über string.h, bzw. in C++ über cstring eingebunden wird.

Funktion

memcpy() kopiert einen Speicherblock. Der zu kopierende Speicherblock wird byteweise kopiert und erstellt eine binäre Kopie von dessen Inhalt.

Signatur

#include <string.h>
void * memcpy( void * target, void const * source, size_t size );

target: Zielspeicherblock (mindestens size Byte groß)
source: Quellspeicherblock (mindestens size Byte groß)
size: Anzahl zu kopierender Bytes (Der Typ size_t entspricht i.d.R. int))

Return value: Die Rückgabe entspricht target.

Fehlerquellen

Die Anzahl Bytes, die zu kopieren sind, müssen kleiner oder gleich der Größe der Quell- und Zielspeicherblöcke sein. Weiterhin dürfen sich die Speicherblöcke nicht überlagern.

Beispiel

#include <string.h>
 
char const * source = "Hello World\n";
char target[20];
 
int main( void )
{
  memcpy( target, source, 1 + strlen( source ) );
 
  printf( "Ziel: %s\n", target )
 
  return EXIT_SUCCESS; 
}

siehe auch