isxdigit()

isxdigit() ist definiert in der ctype, die in C über ctype.h, bzw. in C++ über cctype eingebunden wird.

Funktion

isxdigit() überprüft, ob das übergebene Zeichen eine hexadezimale Ziffer1) ist.

Es wird ein Integer übergeben, ein char wird allerdings implizit in ein Integer konvertiert, so dass

isxdigit( 'c' );

ebenso syntaktisch korrekt ist.

Signatur

#include <ctype.h>
int isxdigit( int character );

character: der zu überprüfende ASCII Code

Return value: 0 für false, ein beliebiger anderer Wert für true

Beispiel

#include <ctype.h>
#include <stdio.h>
 
int main( void )
{
  char text[] = "badc0de!";
  int i = 0;
 
  while( isxdigit( text[ i ] ))
    i++;
 
  printf( "Die ersten %d Zeichen sind hexadezimale Ziffern, gefolgt vom ASCII Code %x (Zeichen: %c)\n", i, text[ i ], text[ i ] );
 
  return 0; 
}


Ausgabe:
Die ersten 7 Zeichen sind hexadezimale Ziffern, gefolgt vom ASCII Code 21 (Zeichen: !)

siehe auch

1)
0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, a/A, b/B, c/C, d/D, e/E bzw. f/F