NCurses Windows erstellen

In den vorherigen Texten wurden bereits eine Fülle von Funktionen beschrieben, die Farben und Stile ändern und häufig gibt es von den Funktionen auch eine Variante mit w als Präfix, die als erstes Argument ein WINDOW * erwartet. Ein Window ist ein Teilbereich des Bildschirms mit eigenem Inhalt- und Attribut-Buffer, der zusätzlich zum vorhandenen Darstellung

Wir haben bereits in den vorhergehenden Kapitel gesehen, wie Texte und Attribute positioniert und gesetzt werden, nun geht es also nur noch darum an ein eigenes Fenster zu gelangen.

Neues Fenster initialisieren

Um ein neues Fenster zu erzeugen wird die Funktion newwin() verwendet. Ein so erzeugtes Fenster kann beliebig groß sein und beliebig auf dem Terminal positioniert sein.

Fenster freigeben

Wird ein Fenster nicht mehr weiter benötigt, sollte es wie bei jeder anderen GUI auch geschlossen werden und sein Speicher wieder freigegeben werden. Dies geschieht mit dem Befehl delwin().