Debian Paket

Proggen.org - Lernprojekt: Duplikatefinder
Antworten
Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » Mi Jul 28, 2010 10:15 pm

Hallo.

Ich habe soeben einen neuen Branch erstellt, er heißt "debian".
Er soll in Zukunft alle Änderungen enthalten, die für das Debian-Paket relevant sind.

Zur Zeit ist dieser auf dem derzeitigen Trunk (r29) basiert, das nichts außer das Helloworld-Projekt von CMake enthält. Dementsprechend enthält auch das Debian-Paket nichts anderes als die Binärdatei CMakeHelloWorld installiert.

Abgesehen von ein paar kleinen administrativen Änderungen werde ich daran nicht weiterarbeiten, bis es tatsächlich ein "dedupe"-Executable gibt (wäre auch nicht wirklich sinnoll, oder?)

ps.:

Die derzeitige Abhängigkeitsklage würde so aussehen, wie ich verstanden habe (in "Makefile-Form", zu lesen von unten nach oben):

Code: Alles auswählen

debian-paket: executable
    fat-lobyte erstellt das paket

executable: gui dirtest Hash interface
    Xin erstellt das haupt-executable ("main.cpp")
    Kerli und/oder fat-lobyte passen die CMake files an

gui dirtest Hash interface:
    Xin sieht sich den Code an

gui: $Hilfe interface
    stampuhh bekommt hilfe
    stampuhh schreibt eine gui

dirtest: interface
    bebu bekommt seine verzeichnisfunktionen fertig
    bebu passt die verzeichnisfunktionen ans interface an

Hash: interface
    mehr oder weniger fertig?
    cloidnerux passt seine Hashs an die Verzeichnisfunktionen an

interface:
    jeder gibt vorschläge für das interface ab
    Xin erstellt das endgültige interface
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » Di Aug 24, 2010 7:25 pm

Hallo.
Im Westen nichts Neues. Naja, fast nichts:
Neues Debian Paket; geändert habe ich allerdings - außer nen neuen SVN Snapshot zu machen - nix. Dementsprechend kurz ist der Changelog-eintrag:
dedupe (0.0~svn105-1) unstable; urgency=low

* New upstream Subversion snapshot
- This version contains the first mockup of the ncurses UI

-- Alexander Korsunsky <fat.lobyte9@gmail.com> Tue, 24 Aug 2010 20:01:40 +0200
Hm. Doof. Ich wollt jetzt das Paket hochladen, aber weder das Wiki noch das Forum erlaubt die benötigten Dateiendungen ^^
Na gut, dann halt alles als blob in eine .zip:
dedupe_0.0~svn105-1.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
Bebu
Beiträge: 562
Registriert: Mi Okt 21, 2009 6:19 pm
Wohnort: In der Nähe von Salzburg - Bin aber kein Österreicher!

Re: Debian Paket

Beitrag von Bebu » Sa Jan 07, 2012 12:27 pm

Ich habe gesehen, das du vorhast die Kommandozeile von der Ncurses-Oberfläche abzutrennen. Mir ist vor kurzem die Idee gekommen, das ganze zusammenzuwerfen, so ähnlich wie bei Aptitude. Startet man dedupe ohne Parameter wird die Ncurses-Oberfläche gestartet, ansonsten die Kommandozeilenversion. Ich denke sowieso das man die Kommandozeile bei jeder Oberfläche mitbauen muss, wenn wir uns die Option für Umgebungsvariablen und Konfigurationsdateien offen halten wollen, weil das über boost::program_options erledigt wird. Das ist aber in CLI gekapselt.
Wer immer nach dem Unerreichbaren jagt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen!

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8475
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von Xin » Sa Jan 07, 2012 1:52 pm

Ich denke, wenn die XSERVER Variable gesetzt ist, startet man ein die GUI. Sonst NCurses. Mit Parametern wird keine Oberfläche gestartet.

Man müsste sich so allerdings Gedanken machen, dass man die Oberfläche nicht verlangt, also Dedupe nicht von Gtk oder wx oder qt abhängig ist.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » Sa Jan 07, 2012 2:48 pm

Bebu hat geschrieben:Ich habe gesehen, das du vorhast die Kommandozeile von der Ncurses-Oberfläche abzutrennen. Mir ist vor kurzem die Idee gekommen, das ganze zusammenzuwerfen, so ähnlich wie bei Aptitude. Startet man dedupe ohne Parameter wird die Ncurses-Oberfläche gestartet, ansonsten die Kommandozeilenversion.
Das ist eine gute Idee. Dann werde ich die Trennung fürs erste mal lassen. Das Qt-Paket sollte meinermeinung nach dennoch getrennt sein.

Das bedeutet dann allerdings Programmieraufwand für euch. Etwas packen kann ich gerne, aber das was zu packen ist muss "upstream" schon vorhanden sein :-)
Xin hat geschrieben:Ich denke, wenn die XSERVER Variable gesetzt ist, startet man ein die GUI. Sonst NCurses.
Davon bin ich kein großer Fan, es sollte immer klar sein was man startet. Außerdem sollte man keine unnötigen abhängigkeiten nach Qt Bibliotheken haben.
Außerdem darf man Windows auch nicht vergessen, dort gibt es die XSERVER Variable nicht (und ncurses auch nicht wirklich), sehr wohl aber Qt.
Xin hat geschrieben:Man müsste sich so allerdings Gedanken machen, dass man die Oberfläche nicht verlangt, also Dedupe nicht von Gtk oder wx oder qt abhängig ist.
Genau, das ist aber kompliziert. Dann müsste man die Qt-Oberfläche als "Suggests" oder "Recommends" angeben. Das würde dann noch weitere "Technik" (im Programm!) benötigen, um zu erkennen ob die Vorhanden ist oder nicht.

Mein Favorit ist übrigens das von Bebu vorgeschlagene text/ncurses-Paket und ein getrenntes Qt-Paket.
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » Sa Jan 07, 2012 6:00 pm

So, hier nachdem meine Änderungen zu früh bemerkt worden sind, hier nochmal die "offizielle" Ankündigung: Das Paket wurde aktualisiert.
Hier die Änderungen:
dedupe (0.0~svn244-2) unstable; urgency=low

* Remove unneeded debian/*.ex template files
* Split package in dedupe and libdedupe0
* Lower dependency of libboost-filesystem-dev to 1.46

-- Alexander Korsunsky <fat.lobyte9@gmail.com> Fri, 06 Jan 2012 21:54:00 +0000

dedupe (0.0~svn244-1) unstable; urgency=low

* New upstream Subversion snapshot:
- Implementation of recursive file search
- Implementation of file database
* Add build dependencies:
- libsqlite3-dev
- libboost-filesystem-dev, libboost-system-dev, libboost-program-options-dev
- libboost-test-dev
Nachdem das Forum nur sehr wenig Dateiendungen erlaubt: alle wichtigen Files in einer Wurst:
dedupe_0.0~svn244-2.zip
Enthält:

Das .dsc file,
die orig.tar.gz (= svn export von r244)
das debian.tar.gz

Und die Binärpakete
libdedupe0 und dedupe für i386 und für amd64
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » Mo Jan 09, 2012 12:59 am

Endlich geschafft!
Für unsere Ubuntianer gibts hier ein Repository: https://launchpad.net/~fat-lobyte9/+arc ... a-private/

Hinzufügen mit

Code: Alles auswählen

sudo add-apt-repository ppa:fat-lobyte9/ppa-private
Installieren mit:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
sudo apt-get install dedupe
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » So Jan 15, 2012 5:58 pm

So, wieder neues Paket:

Code: Alles auswählen

dedupe (0.0~svn261-1) unstable; urgency=low

  * New upstream Subversion snapshot:
   - "Userinterface is complete. Duplicates are found and processed by the
    kernel. WARNING: Dedupe is a sharp dog now, if you say Delete File, IT WILL 
    DELETE the file."

 -- Alexander Korsunsky <fat.lobyte9@gmail.com>  Sun, 15 Jan 2012 17:07:12 +0000
Das Paket im Ubuntu-ppa wurde ebenfalls upgedatet. Update mit:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
Wer das repo noch nicht hinzugefügt hat:

Code: Alles auswählen

sudo add-apt-repository ppa:fat-lobyte9/ppa-private
Hier das Quellpaket und Binärpakete für i386 und amd64:
dedupe_0.0~svn261-1.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Debian Paket

Beitrag von fat-lobyte » So Aug 26, 2012 5:28 pm

Nachdem die Grundlegende Funktionalität vorhanden ist und ich Zeit hatte gibts jetzt ein neues Debian-Paket:

Code: Alles auswählen

dedupe (0.0~svn281-1) unstable; urgency=low

  * New upstream Subversion snapshot
   - Find duplicates by Hash, file name, modification date or file size.
   - Use of a database is now optional
 -- Alexander Korsunsky <fat.lobyte9@gmail.com>   Sat, 25 Aug 2012 23:37:15 +0100
Das Paket im Ubuntu-ppa wurde ebenfalls upgedatet. Update mit:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
Wer das repo noch nicht hinzugefügt hat:

Code: Alles auswählen

sudo add-apt-repository ppa:fat-lobyte9/ppa-private
Hier das Quellpaket und Binärpakete für i386 und amd64, kompiliert gegen Debian Wheezy:
dedupe_0.0~svn281-1.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Antworten