OpenGL Textausgabe

3D-Visualisierung mit der Open Graphics Library (OpenGL)
Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

OpenGL Textausgabe

Beitrag von cloidnerux » Mo Jun 29, 2009 5:52 pm

Also, ich habe mir eine kleine Klasse mit C++ erstellt, mit der es möglich sein sollte über OpenGL einen Text auszugeben.
Aber es will nciht bei mir Funktionieren.
Hier gibt es die Dateien zu downloaden:
http://cloidnerux.cl.funpic.de/2009_Jun ... String.rar
Danke für Hilfe

MfG cloidnerux.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Kerli
Beiträge: 1456
Registriert: So Jul 06, 2008 10:17 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von Kerli » Mo Jun 29, 2009 6:56 pm

cloidnerux hat geschrieben:Aber es will nciht bei mir Funktionieren.
Wenn du willst das die jemand hilft dann solltest du ev. auch etwas genauer spezifizieren was es bedeutet "Es will nicht funktionieren."

Von Rendern von Schriften mit den Windows Bibliotheken hab ich keine Ahnung, aber was nie verkehrt ist, ist alles schrittweise zu überprüfen und wirklich jede mögliche Fehlermeldung abfangen und ausgeben lassen. Fehlerinformationen kann man entweder über den Rückgabewert der Funktion oder sonst über eine eigene Funktion à la getLastError erhalten...
"Make it idiot-proof and someone will invent an even better idiot." (programmers wisdom)

OpenGL Tutorials und vieles mehr rund ums Programmieren: http://www.tomprogs.at

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von cloidnerux » Mo Jun 29, 2009 8:46 pm

Wenn du willst das die jemand hilft dann solltest du ev. auch etwas genauer spezifizieren was es bedeutet "Es will nicht funktionieren."
Es macht einfach gar nichts, die ausgabe ist leer.
Das schritweise überprüfen werde ich versuchen.
Danke für den Hinweis.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

paparoach777
Beiträge: 52
Registriert: Mi Mai 12, 2010 3:48 pm

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von paparoach777 » Di Jul 13, 2010 8:30 pm

Wenn du 3d-Schriften willst und dir der Speicherbedarf Sch***egal ist, dann benutze doch externe Modelle.

Hier ist ein unter-Forum, in dem es um die modelle geht...
return EXIT_FAILURE;

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von cloidnerux » Di Jul 13, 2010 9:03 pm

Wenn du 3d-Schriften willst und dir der Speicherbedarf Sch***egal ist, dann benutze doch externe Modelle.
Mir geht es ums Prinzip, kann ja nicht nur Sporadisch funktionieren.
Zudem wollte ich nur einen einfachen Text auf dem Bildschirm haben und das sollt kein Problem sein, auch wenn ich eine Bitmap-Font Implementation schnell selber zusammen hacken muss.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8507
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von Xin » Sa Jul 17, 2010 9:19 am

cloidnerux hat geschrieben:
Wenn du 3d-Schriften willst und dir der Speicherbedarf Sch***egal ist, dann benutze doch externe Modelle.
Mir geht es ums Prinzip, kann ja nicht nur Sporadisch funktionieren.
Zudem wollte ich nur einen einfachen Text auf dem Bildschirm haben und das sollt kein Problem sein, auch wenn ich eine Bitmap-Font Implementation schnell selber zusammen hacken muss.
Problem gelöst? Ansonsten nehme ich mir das mal als Übung vor.

Vom Prinzip muss ich jetzt ja einigermaßen was können, ich bin jetzt vom Fraunhofer Institut zertifizierter OpenGL-Entwickler. ;-)
Jetzt muss ich nur noch Erfahrungen damit sammeln. ^^
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von cloidnerux » Sa Jul 17, 2010 9:54 pm

Problem gelöst?
Selbst nicht, bin auf C# umgestiegen und nutze OpenGL über das TaoFramework.
Und dafür gibt es eine Bibilotehk namens FTGL(http://trac.geekisp.com/bleep/wiki/FTGLSharp) , die mir die Arbeit abnimmt und einen Text zeichnet, komplett mit Antialisign, Smoothing, TrueType- und Bitmapfonts.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8507
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von Xin » Sa Jul 17, 2010 9:59 pm

cloidnerux hat geschrieben:
Problem gelöst?
Selbst nicht, bin auf C# umgestiegen und nutze OpenGL über das TaoFramework.
Warum steigst Du auf C# um, um OpenGL zu Programmierenen? Das klingt mir nach einem Widerspruch!?
Und dafür gibt es eine Bibilotehk namens FTGL(http://trac.geekisp.com/bleep/wiki/FTGLSharp) , die mir die Arbeit abnimmt und einen Text zeichnet, komplett mit Antialisign, Smoothing, TrueType- und Bitmapfonts.
Hast Du Dir die Nehe-Tutorials zu dem Thema mal angesehen?
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Kerli
Beiträge: 1456
Registriert: So Jul 06, 2008 10:17 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von Kerli » Sa Jul 17, 2010 10:04 pm

cloidnerux hat geschrieben:Und dafür gibt es eine Bibilotehk namens FTGL
Die gibt es für C++ auch:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install libftgl-dev
http://ftgl.sourceforge.net/docs/html/f ... orial.html
"Make it idiot-proof and someone will invent an even better idiot." (programmers wisdom)

OpenGL Tutorials und vieles mehr rund ums Programmieren: http://www.tomprogs.at

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: OpenGL Textausgabe

Beitrag von cloidnerux » Sa Jul 17, 2010 10:38 pm

Warum steigst Du auf C# um, um OpenGL zu Programmierenen?
Nein, ich schreibe in C# und brauche OpenGL, also nutze ich OpenGL direkt in C#, was gar nicht mal so langsam ist, wenn man nicht gerade ne Hochdetailierte Landschaft mit 4*SS und 50FPS rendern will ^^
Hast Du Dir die Nehe-Tutorials zu dem Thema mal angesehen?
Ja, aber ich habe es nicht geschafft sie bei mir zum Funktionieren zu bringen.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Antworten