Anfrage zum Entwicklungsaufwand

Fragen zum Studium, zu IT-Beruf
Antworten
einefrage
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mai 12, 2014 11:37 am

Anfrage zum Entwicklungsaufwand

Beitrag von einefrage » Mo Mai 12, 2014 11:46 am

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte ein Anfrageformular wie auf dieser Seite: http://online-marketing-berater.com/Einfach ein bisschen scrollen und links schauen "Anfrage stellen". Eigentlich ist so was einfach realisierbar, oder? Was könnte so was kosten? Ist das auch auf mobilen Geräten machbar?

Ich danke euch vielmals für die Antworten.

Schöne Grüße

Chris

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Anfrage zum Entwicklungsaufwand

Beitrag von cloidnerux » Mo Mai 12, 2014 1:39 pm

Einfach ein bisschen scrollen und links schauen "Anfrage stellen". Eigentlich ist so was einfach realisierbar, oder? Was könnte so was kosten?
Kosten entstehen, wenn irgendwer Zeit aufwenden muss oder etwas gekauft wird.

Diese spezifische Website basiert auf Typo3, einem CMS. Das Aussehen bestimmt ein Skin. Typo3 ist an sich kostenlos, was du für das Aussehen zahlen musst, hängt von deinen Anforderungen ab und was es so gibt.
Damit bewegst du dich im Bereich zwischen Kostenlos und ~1000€, je nach dem was du vor hast. CMS erspart dir den Inhalt direkt in den HTML-Code zu schreiben.

Optimierte Websiten für Mobilgeräte sind möglich und es gibt da auch Plug-Ins für Typo3 und andere CMS, was sowas dich kosten würde, wenn du jemanden beauftragst, kann ich dir nicht sagen. Generell sollten Websiten für mobile Geräte wegen des kleinen Schirms weniger Effekte und ein schmaleres Layout mit größeren Buttons haben, daher würde wrsl der Webauftritt auf einem Smartphone etwas minimalistischer.

Hinzu kommt noch der Webserver sowie das Betreuen des ganzen, was dich Monatlich etwas Geld kostet.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Anfrage zum Entwicklungsaufwand

Beitrag von darksider3 » Mo Mai 12, 2014 6:06 pm

Design: Zwischen Minimalistisch und Aufwändig, wie cloidneruix sagte... wohl um die 1000€. Entwicklung je nach Funktionaufwand, 500-2000€. Betreuung, pflege, Bugfixes, Administration: ~200€ im Monat... würde ich schätzen. Ist halt stark abhängig davon, wv. gemacht werden muss, ob das CMS genutzt werden soll usw...
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8469
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Anfrage zum Entwicklungsaufwand

Beitrag von Xin » Di Mai 13, 2014 10:30 am

einefrage hat geschrieben:ich möchte ein Anfrageformular wie auf dieser Seite: http://online-marketing-berater.com/Einfach ein bisschen scrollen und links schauen "Anfrage stellen".
Du meinst rechts das rote Div?

Das teuerste an dem DIV ist vermutlich, dass ein Entwickler den Rechner anwirft. Ich bin sicher, ein erfahrener Webentwickler findet auch schnell eine Lib für ein Captcha, aber das hilft in der Regel ja auch nicht gegen Spam - das Forum hat ja auch ein Captcha und da kam ich mit dem Löschen nicht hinterher.

Das Div selbst wird vermutlich mit jQuery bewegt, das halte ich für einen geringen Aufwand, wenn es jemand kann.
Ich würde das um die 200-300 Euro schätzen, wenn es von Grund auf entwickelt wird. Bei einer Weiterentwicklung einer Seite, die bereits von diesem Entwickler gemacht wurde, würde ich einen Mehraufwand von vielleicht 100 bis 150 Euro erwarten. Das dürfte dann etwa eine Stunde Arbeit darstellen.

Wenn eine Firma dazwischen steht, solltest Du die doppelten Preise erwarten.

Was hier die Preise hoch aussehen lässt, ist dass der Aufwand gering ist, aber auch die Zeit, die für Kundengespräche und Auftragsannahme, Verwaltung und Projektabnahme mitberechnet werden müssen. Wenn du mit einem Webmaster so firm bist, dass Du ihm eine Zeichnung faxt und er das flott umsetzt und er weiß, dass da jetzt auch keine stundenlange Diskussion folgt, dann werden die Preise entsprechend flexibler.
einefrage hat geschrieben:Eigentlich ist so was einfach realisierbar, oder? Was könnte so was kosten? Ist das auch auf mobilen Geräten machbar?
Für mobile Geräte taugt das nichts. Hier wäre wohl eher eine alternative Lösung besser, zum Beispiel dass der User einfach nach unten scrollt und dort das Formular findet. Das wären dann ggfs. Zusatzkosten.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Antworten