Mathe als Programmierer?

Fragen zum Studium, zu IT-Beruf
Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8843
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Mathe als Programmierer?

Beitrag von Xin » Di Okt 11, 2022 12:37 pm

Xeon hat geschrieben:
Di Okt 11, 2022 12:06 pm
Das bedeutet, man sollte auch andere Gebiete in der Mathematik dafür können, als nur Lineare Algebra?
Idealerweise kennt man die Gebiete der Mathematik, die man für die Aufgabe braucht. :-)

Durch ein Studium bekommt man einiges an Mathematik um die Ohren geschlagen. Wobei man oftmals die Themen bekommt und eine Aufgabe vorgerechnet. Zum Kapieren braucht man Mathebücher und Zeit. Und alles was dann im Job fehlt muss man sich halt genauso in Mathebüchern oder Wikipedia aneignen.

Das Studium ist halt die Zeit, wo man Zeit dafür hat - oder haben sollte. Was nicht heißt, dass man es ohne Studium nicht auch schafft. Man bekommt halt im Studium die Themen vorgegeben. Wobei eigentlich die Buchtitel reichen, die man sich dann kaufen und durcharbeiten muss.

Bei uns war's der Papula... ich muss den Namen nichtmals im Regal nachgucken, der Name Papula sitzt auch nach über 20 Jahren noch. Drei Bände plus Formelsammlung.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8843
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Mathe als Programmierer?

Beitrag von Xin » Mi Okt 12, 2022 4:30 pm

Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Xeon
Beiträge: 156
Registriert: So Dez 17, 2017 4:10 pm

Re: Mathe als Programmierer?

Beitrag von Xeon » Fr Okt 14, 2022 12:37 pm

Xin hat geschrieben:
Mi Okt 12, 2022 4:30 pm
Der Vollständigkeit halber:

Wieviel Mathematik brauche ich zum Programmieren?
Vielen Dank für diesen informativen Link.

Antworten