Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Absprachen zur Teilname am Liberated Pixel Cup 2013
B3n3
Beiträge: 5
Registriert: Mi Mai 29, 2013 1:33 pm

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von B3n3 » Mi Mai 29, 2013 2:05 pm

Hi!

Ich würde gerne bei eurem Team mitmachen. Ich arbeite zwar im Sommer (in Wien), aber ich hätte trotzdem in meiner Freizeit viel Motivation bei dem Cup mitzumachen. Da ich dani93 aus dem Studium gut kenne und ich weiß, dass wir gut zusammenarbeiten können (und wir sind beide im Sommer in Wien), wäre es super, wenn das mit dem Team funktionieren würde. :)

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8486
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von Xin » Mi Mai 29, 2013 2:17 pm

Hach, ein junger Student redet von seiner Freizeit. Es gibt tatsächlich noch Menschen, die sowas haben. :-D

Willkommen an Bord. ^^
Wir müssten vor allem mal andenken, was eigentlich programmiert werden soll. ^^
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

FritziFoppel
Beiträge: 101
Registriert: Sa Mär 02, 2013 6:53 pm
Wohnort: Göppingen

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von FritziFoppel » Mi Mai 29, 2013 5:00 pm

Werden während des Cups dann auch, so weit es die Freizeit zulässt, Tagebuch geführt, oder kurze Berichte geschrieben? :P
Auch wenn mich so ein Event sehr reizen würde, bin ich mit der Materie noch nicht ganz so vertraut um sagen zu können: " Hey, lasst uns das Ding machen". :D
Um beim Thema zu bleiben. Ich glaube es wäre für anderen, Nichtbeteiligte, ganz interessant zu erfahren wie ihr euch der Herausforderungen stellt und dann die Problem löst.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8486
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von Xin » Fr Mai 31, 2013 8:13 pm

FritziFoppel hat geschrieben:Werden während des Cups dann auch, so weit es die Freizeit zulässt, Tagebuch geführt, oder kurze Berichte geschrieben? :P
Grundsätzlich gefällt mir die Idee, bei einem Projekt nicht nur das Projekt, sondern auch den Projektverlauf zu dokumentieren. Schon alleine, um die Erfahrungen zu dokumentieren, was alles improvisiert werden musste und wie die Probleme dann gelöst wurden.

Finde ich gut.


Wir müssen uns in jedem Fall sehr bald Gedanken machen, was eigentlich programmiert werden soll.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

nufan
Wiki-Moderator
Beiträge: 2446
Registriert: Sa Jul 05, 2008 3:21 pm

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von nufan » Mo Jun 03, 2013 8:19 pm

FritziFoppel hat geschrieben:Um beim Thema zu bleiben. Ich glaube es wäre für anderen, Nichtbeteiligte, ganz interessant zu erfahren wie ihr euch der Herausforderungen stellt und dann die Problem löst.
Kann man sicher machen. Wir können ja ein einfach ein eigenes Unterforum aufmachen, das eventuell während des Bewerbs noch geschlossen ist und danach veröffentlicht wird.
Xin hat geschrieben:Wir müssen uns in jedem Fall sehr bald Gedanken machen, was eigentlich programmiert werden soll.
Der Thread ist 12 Tage offen, vor 5 Tagen kam die letzte Bewerbung für eine aktive Teilnahme am Projekt. Ich würde vorschlagen wir schließen damit die Kandidaten mal ab.

Wie läuft die weitere Kommunikation ab? Machen wir mal eine Skype-Konferenz oder erstellen einfach ein Unterforum?

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von cloidnerux » Mo Jun 03, 2013 10:27 pm

Ich denke mal, Unterforum dient dazu Dinge festzuhalten, sinnvoll abzuklären und als digitaler Notizzettel.
Per Skype kann man sich dann ja absprechen.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8486
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von Xin » Di Jun 04, 2013 10:20 am

nufan hat geschrieben:
FritziFoppel hat geschrieben:Um beim Thema zu bleiben. Ich glaube es wäre für anderen, Nichtbeteiligte, ganz interessant zu erfahren wie ihr euch der Herausforderungen stellt und dann die Problem löst.
Kann man sicher machen. Wir können ja ein einfach ein eigenes Unterforum aufmachen, das eventuell während des Bewerbs noch geschlossen ist und danach veröffentlicht wird.
Warum sollte das geschlossen sein? Das hier gehört doch auch dazu.
Xin hat geschrieben:Wir müssen uns in jedem Fall sehr bald Gedanken machen, was eigentlich programmiert werden soll.
Der Thread ist 12 Tage offen, vor 5 Tagen kam die letzte Bewerbung für eine aktive Teilnahme am Projekt. Ich würde vorschlagen wir schließen damit die Kandidaten mal ab.
Wie läuft die weitere Kommunikation ab? Machen wir mal eine Skype-Konferenz oder erstellen einfach ein Unterforum?[/quote]
Unterforum wäre hiermit erledigt.

Bleibt die Frage, was wir programmieren wollen.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Glocke
Beiträge: 332
Registriert: Fr Okt 26, 2012 8:39 am

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von Glocke » Di Jun 11, 2013 1:30 pm

Hi,

Falls mit C++ und SDL gearbeitet wird und multiplayer-technisch etwas angedacht wird, wäre mein Netzwerkframework auf GitHub https://github.com/cgloeckner/networking vllt. eine Option. Wenn C++11 nicht "ok" ist, könnte ich das auch auf Boost aufbauen lassen.

Rein von der Idee her interessiert mich der Pixel Cup schon :) Ich muss nur schauen, dass ich das mit meiner Prüfungszeit unter einen Hut bekomme. Aber ich denke das sollte klappen (wenn ihr mich wollt xD)

LG Glocke

nufan
Wiki-Moderator
Beiträge: 2446
Registriert: Sa Jul 05, 2008 3:21 pm

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von nufan » Di Jun 11, 2013 11:47 pm

Langsam muss sich ein Team formen ^^

Folgende Personen meldeten sich bisher:
* cloidnerux
* Xin
* Yoghurt
* sebix
* B3n3
* Glocke
* nufan

Da er sich aktiv an den Diskussionen beteiligt hat, möchte ich auch noch darksider3 erwähnen.
7 bzw. 8 Personen sind schon ein relativ großes Team für ein Projekt dieser Größe in diesem Zeitraum, das erfordert einiges an Organisationsaufwand. Kann jeder mal abschätzen wann er wie viel Zeit da reinstecken kann und woran er gerne arbeiten würde? Ist überhaupt noch jeder bereit teilzunehmen? Es muss ja nicht jeder programmieren. Wenn jemand an seiner verfügbaren Zeit zweifelt, kann man ihn eventuell als Tester oder Ideenquelle sinnvoller einsetzen.

Ich persönlich arbeite während des ganzen Bewerbs Vollzeit, aber ich wäre bereit da einen ordentlichen Teil von meiner Freizeit zu investieren. Ich denke auf 15 Stunden pro Woche sollte ich kommen, vielleicht noch mehr. Im Projekt würde ich gern ein wenig die Organisation übernehmen, sowie mich vorerst der Bibliotheks-Kapselung und einem Level-Editor zuwenden.

Xin meinte er würde auch aktiv programmieren, aber ich könnte ihn halb bis viertel mit einrechnen, weil er nicht jeden Tag dafür Zeit haben wird.

Wie siehts bei den andern aus?
Glocke hat geschrieben:Falls mit C++ und SDL gearbeitet wird und multiplayer-technisch etwas angedacht wird, wäre mein Netzwerkframework auf GitHub https://github.com/cgloeckner/networking vllt.
Bestehender Code führt zu einem Punkteabzug. Man müsste da den Nutzen im Verhältnis zu einem Punkteabzug abwägen und ob man das nicht in einer auf unsere Anwendung spezialisierten/beschränkten Version in akzeptabler Zeit neu schreiben kann. Prinzipiell wär der Plan von Xin und mir gewesen ohne bestehenden Code anzufangen.

Glocke
Beiträge: 332
Registriert: Fr Okt 26, 2012 8:39 am

Re: Liberated Pixel Cup 2013 - proggen.org-Team?

Beitrag von Glocke » Mi Jun 12, 2013 6:07 am

nufan hat geschrieben:7 bzw. 8 Personen sind schon ein relativ großes Team für ein Projekt dieser Größe in diesem Zeitraum, das erfordert einiges an Organisationsaufwand.
Dieses Semester besuche ich eine Vorlesung mit dem hübschen Titel "Software- und Systementwicklung". Darin haben wir zwei Konzepte des Teammanagements kennengelernt: Hierarchie und Demokratie, um es kurz zu machen :D

Zwecks Konzeptfindung und Arbeitsaufteilung wäre ich für den demokratischen Ansatz: jeder weiß was ihm gefällt und was er kann. Für die eigentliche Arbeit ist imho ein "Chef" ganz günstig ^^
nufan hat geschrieben:Wie siehts bei den andern aus?
Ab der zweiten Juli-Hälfte geht meine Prüfungszeit los. Allerdings liegt im Juli selbst nur eine schriftliche Klausur. Die Termine für meine mündlichen Klausuren sind "nach Vereinbarung", bzw. im August. Ich sollte also genügend Zeit aufbringen können, mich aktiv in die Entwicklung einbringen zu können.
nufan hat geschrieben:Bestehender Code führt zu einem Punkteabzug. Man müsste da den Nutzen im Verhältnis zu einem Punkteabzug abwägen und ob man das nicht in einer auf unsere Anwendung spezialisierten/beschränkten Version in akzeptabler Zeit neu schreiben kann. Prinzipiell wär der Plan von Xin und mir gewesen ohne bestehenden Code anzufangen.
Habe ich gestern auch noch gelesen xD Ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht, ob die angesprochene Coop-Sache (die effektiv auf Multiplayer und Netzwerkprogrammierung) wirklich auch im Rahmen des Machbaren ist (bzgl. Zeitfenster).

Die Sache komplett aus einem Haufen Dreck hochzuziehen ist aber auch ok :D

LG Glocke

Antworten