ML: Programming Exercise

Coursera, Artificial Intelligence, Maschine Learning
MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » Do Nov 03, 2011 8:27 pm

Diese Woche wird bei mir kritisch. Fange jetzt gleich mit der Exercise an. Morgen keine Zeit, Übermorgen noch weniger. Hoffe ich schaffe heute was und kann es am Sonntag dann vollenden. Diesmal darf man ja gar keine loops verwenden.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8507
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von Xin » So Nov 06, 2011 1:53 pm

So... es ist Sonntag, ich hab noch keine Vids gesehen und entsprechend noch nichts programmiert und heute noch drei Termine und eigentlich noch Unmengen hier zu tun, was ich heute auch nicht mehr schaffen werde.

Von daher cancel ich hier jetzt den ML-Kurs, damit ich wenn ich morgen früh heimkomme nicht noch auf die Idee komme, das wieder in der Nacht zu machen. Von daher hier die Ankündigung, damit ich heute nacht dann auch schlafen gehe.

Mal gucken, dass ich mir die VIds runterlade und dann ansehe, wenn ich Zeit dafür habe.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » So Nov 06, 2011 2:52 pm

Diese Woche tue ich mir extrem schwer. Vielleicht liegt das am Schlafmangel (letzten 3 Tage mit etwa 10 Stunden Schlaf insgesamt) oder keine Ahnung. Aber ich saß am Freitag etwa 30 Minuten dran und habe mir mal alles durchgelesen. Alles erstmal verstanden. Heute sitze ich nun schon etwas über 60 Minuten dran und ich kriege nichts hin. Habe zwar die lrCostFunction fertig, aber das Ergebnis ist falsch, um etwa 0,05 falsch. Irgendwo ist natürlich ein Fehler, den ich nicht finde... Werde wohl bis spät dran sitzen und dabei geht es mir eigentlich gar nicht gut. Krank, müde, gestern Schule und das ganze Wochenende irgendwelche Geburtstage...

Wünscht mir Glück, dass ich es schaffe, die Fahne für proggen.org hoch zu halten...
Von daher cancel ich hier jetzt den ML-Kurs, damit ich wenn ich morgen früh heimkomme nicht noch auf die Idee komme, das wieder in der Nacht zu machen. Von daher hier die Ankündigung, damit ich heute nacht dann auch schlafen gehe.
Denke, dass ist die richtige Entscheidung. Man muss Prioritäten setzen. ML kommt bei mir auch zurzeit ganz hinten, aber ich investiere fast jedesmal doch noch einen halben Sonntag, anstatt mich auszuruhen. Zum Schlafen ist die Schule da :P

MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » So Nov 06, 2011 5:02 pm

Mal eine Frage an den Rest, der eventuell noch im Kurs hier eingeschrieben ist und aktiv mit macht. Ich hänge jetzt ewig an der Exercise und mein lrCostFunction funktioniert, aber das Programm weigert sich, es anzunehmen.

Hier mein Q&A Thread: http://www.ml-class.org/course/qna/view?id=2812

Falls jemand Ideen hat, bitte schnell X_x D:

Benutzeravatar
Dirty Oerti
Beiträge: 2229
Registriert: Di Jul 08, 2008 5:05 pm
Wohnort: Thurndorf / Würzburg

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von Dirty Oerti » So Nov 06, 2011 5:45 pm

Ich werde die Programming Exercise nach Plan auch noch heute machen, aber erst in 2-3 Stunden oder noch später, dann kann ich uU helfen :) Nur, damit du weißt, dass du hier nicht alleine da stehst ;)
Bei Fragen einfach an daniel[ät]proggen[Punkt]org
Ich helfe gerne! :)
----------
Wenn du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, freu dich nicht zu früh! Es könnte ein Zug sein, der auf dich zukommt!
----
It said: "Install Win95 or better ..." So I installed Linux.

MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » So Nov 06, 2011 6:16 pm

Habe es gerade auf die Reihe gekriegt. Habe am Code nichts verändert, nur ein paar mehr Variablen eingeführt und den Code in mehr Teile zerlegt und siehe da, es wurde angenommen. Also, wenn du dich dran setzt, rechne alles Stück für Stück. Ich hatte am Anfang alles in 3 Zeilen... xD

MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » So Nov 06, 2011 8:05 pm

So! Gerade alles abgeschickt und 100 Punkte gesichert.

Zeit, die ich diese Woche investiert habe:
etwas über einer Stunde für die Videos
etwa 20 Minuten am Donnerstag für die Review Question
etwa 6 Stunden heute für die Programming Exercise heute. Irgendwie kommt mir das zu lange vor o_o

Muss das irgendwie verbessern.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8507
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von Xin » Mo Nov 07, 2011 10:38 am

MoonGuy hat geschrieben:Krank, müde, gestern Schule und das ganze Wochenende irgendwelche Geburtstage...

Wünscht mir Glück, dass ich es schaffe, die Fahne für proggen.org hoch zu halten...
Ich geb' Dir eine Packung Vitamindrops aus und wünsch Dir viel Glück. ;-D

Am Samstag kränkelte ich auch ein wenig und wenn dann die Konzentration fehlt und man einem (zwar gut verständlichen) Amerikaner zuhören und nachvollziehen muss, wie er Partielle Ableitungen macht, dann ist mir das an so einem Tag zu viel.
MoonGuy hat geschrieben:
Von daher cancel ich hier jetzt den ML-Kurs, damit ich wenn ich morgen früh heimkomme nicht noch auf die Idee komme, das wieder in der Nacht zu machen. Von daher hier die Ankündigung, damit ich heute nacht dann auch schlafen gehe.
Denke, dass ist die richtige Entscheidung. Man muss Prioritäten setzen. ML kommt bei mir auch zurzeit ganz hinten, aber ich investiere fast jedesmal doch noch einen halben Sonntag, anstatt mich auszuruhen. Zum Schlafen ist die Schule da :P
Ich setze meine Priorität mal wieder mehr Richtung proggen.org. Das hat mich beim Einschreiben schon etwas genervt, dass ich mal ein paar Stunden in der Woche habe und die für proggen.org vorgesehen hatte und die dann schon wieder weg sind.
Was mich etwas frustet ist, dass ich derzeit offensichtlich keine 7-8 Stunden pro Woche habe, die ich konzentriert an einer Sache arbeiten kann. Bei proggen.org geht's um bekannte Themen, von daher ist das beim Wiki einfacher "mal eben" was zu machen. Aber trotzdem schon leicht frustend, wenn vom Wochenende nicht mal 7-8 Stunden Konzentration übrig bleiben. :-/

Zeit, mal Urlaub zu machen... noch etwas über einen Monat... <wart>
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

MoonGuy
Beiträge: 231
Registriert: Fr Okt 08, 2010 2:49 pm

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von MoonGuy » So Nov 13, 2011 1:37 pm

Diese Woche war relativ einfach. 2 Stunden an der Exercise gesessen. Hatte die PDF nicht ganz durchgelesen. Wunderte mich, wo die Hilfe-Formeln seien und habe alles händisch gemacht. Das Ergebnis hat gestimmt (Formeln aus meinen Notizen genommen), aber die wollten, das ich z.B. sigmoidGradient auslagere etc., also musste ich es noch schnell umschreiben.
Es war gut, dass man Code von letzer Woche verwerten konnte.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8507
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: ML: Programming Exercise

Beitrag von Xin » So Nov 13, 2011 3:40 pm

Dieses Wochenende hätte ich richtig Zeit gehabt für sowas.

Stattdessen habe ich mir die Zeit genommen, mich mal wieder an meinen Compiler zu setzen und das C-Tutorial fortzusetzen, auf dass das zum Ende des Wettbewerbs noch fertig wird. :-)

Hast Du Dir die Videos heruntergeladen oder nur auf der Website betrachtet? (nur für den Fall, dass die die Site Mitte Dezember dann komplett schließen.)
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Antworten