ProgBuntu v42

Ubuntudistribution zur Programmierung
Antworten
Benutzeravatar
naums
Beiträge: 739
Registriert: Sa Jan 02, 2010 10:40 pm
Kontaktdaten:

ProgBuntu v42

Beitrag von naums » So Feb 24, 2013 11:31 pm

Ahoi,

Nur ganz kurz die Frage: besteht interesse an einem ProgBuntu Version 42? (also einem zweiten Versuch / Anlauf, bla) Dh. Planung, Kernelbau, apt-get einpflegen (zB. von Ubuntu) / System weiter auseinandernehmen, auf CD pressen, für teuer Geld verkaufen oder for free online stellen.

MfG
.globl truth
truth:
mov r0, #42
mov pc, lr

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8471
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: ProgBuntu v42

Beitrag von Xin » Mo Feb 25, 2013 12:04 pm

naums hat geschrieben:Nur ganz kurz die Frage: besteht interesse an einem ProgBuntu Version 42? (also einem zweiten Versuch / Anlauf, bla) Dh. Planung, Kernelbau, apt-get einpflegen (zB. von Ubuntu) / System weiter auseinandernehmen, auf CD pressen, für teuer Geld verkaufen oder for free online stellen.
Von meiner Seite sage ich mal ausnahmsweise 'Nein' - was nicht bedeutet, dass Du deswegen nicht einen zweiten Versuch starten könntest.

Weswegen?
Nun, zum einen bist Du mit Deiner eigenen Website beschäftigt und machst dort die Erfahrung, dass Dir die Unterstützung fehlt. Du hast bereits bei Progbuntu die gleiche Erfahrung gemacht, wie ich Dir seinerzeit ja auch gesagt habe. Auch dieses Mal hätte ich nicht die Zeit dafür, Dich zu unterstützen und wie ich das aktuell hier so mitbekomme, sind viele derzeit auch sehr beschäftigt. Kompetent unterstützt hat Dich soweit ich weiß nur Dirty Oerti und von dem habe ich jetzt schon wieder länger nix mehr gehört. Deswegen vermute ich, dass das ähnlich ablaufen wird, wie der erste Versuch: Dir fehlt die Zeit und Du beschwerst Dich, dass Dir keiner zuarbeitet.

Ich persönlich würde mich mehr darüber freuen, wenn Du Dich mehr am Wiki beteiligen würdest und mich dabei unterstützen würdest Baustellen zu schließen.


Unabhängig von meiner subjektiven Ansicht, kannst Du natürlich Progbuntu neu auflegen und ich werde mir das sicher mit Interesse ansehen, was Du da tust. Aber eben nur so, wie ich Zeit dafür habe - was bedeutet, dass ich nicht unbedingt Zeit habe, wenn Du was neues hochgeladen hast. Viele Projekte muss man erstmal alleine hochdrücken, bevor man Unterstützung bekommt. Oder man muss dafür zahlen.
Anders mache ich das bei meinem Projekten ja auch nicht: Genesys braucht kein Mensch, interessiert keinen und jeder erzählt mir, dass es Zeitverschwendung ist. Das ist meine Unterstützung. Trotzdem schreibe ich alleine weiter oder bezahle etwas für kleinere Aufgaben. Und irgendwann ändert sich das vielleicht, wenn ich nicht vorher aufgebe.

Also wenn Du die Zeit hast, Progbuntu alleine zu bauen und das tun willst - nur zu! Auch ein Klaus Knopper hat seine eigene erfolgreiche Distribution. Aber mach Deine Projekte dann nicht vom Interesse anderer abhängig, sondern frag Dich, ob Du persönlich davon profitierst. Wenn ja, brauchst Du uns nicht und wenn Dich jemand unterstützt umso besser. Wenn nicht, Lass es.
Wenn Du mich beim Wiki unterstützen magst - super! Wenn nicht, werde ich trotzdem weiter machen, es wird aber länger dauern.
Got it? ^^
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: ProgBuntu v42

Beitrag von cloidnerux » Mo Feb 25, 2013 12:23 pm

Nur ganz kurz die Frage: besteht interesse an einem ProgBuntu Version 42? (also einem zweiten Versuch / Anlauf, bla) Dh. Planung, Kernelbau, apt-get einpflegen (zB. von Ubuntu) / System weiter auseinandernehmen, auf CD pressen, für teuer Geld verkaufen oder for free online stellen.
Ich habe kein Interesse an einem "Progbuntu" weil es mir nichts bietet, ich habe einen Codeeditor, wenn ich einen anderen brauche, kann ich mir einen Installieren. Mit gcc ist es das selbe und so weiter und so fort.
Wirklich sinn macht es doch erst, wenn man versuchst das Grundsystem schon umzustrukturieren.
Wenn ein "Fuduntu" nur nen anderen Desktop anbieten würde, würde sich keiner interessieren dafür. Aber mit einem auf Geschwindigkeit und Resourceneffizienz ausgelegten Basisystem, wo man gezielt auf bestimmte Dinge verzichtet, gibt es eine Rechtfertigung zur Nutzung.
Eben diese Rechtfertigung sehe ich bei Progbuntu nicht.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: ProgBuntu v42

Beitrag von darksider3 » Mo Feb 25, 2013 9:21 pm

cloidnerux hat geschrieben:Wenn ein "Fuduntu" nur nen anderen Desktop anbieten würde, würde sich keiner interessieren dafür. Aber mit einem auf Geschwindigkeit und Resourceneffizienz ausgelegten Basisystem, wo man gezielt auf bestimmte Dinge verzichtet, gibt es eine Rechtfertigung zur Nutzung.
Irgendwie lässt das mein Herz schon höher schlagen :mrgreen:
Ansonsten bin ich auf der einen Seite der Meinung von cloidnerux, auf der anderne von Xin: Wenn es dir etwas bietet, und du genug Zeit hast: Mach! Nach dem momentanen Stand, wie es im Wiki steht hätte ich aber auch keinen Verwendungszweck dafür...

MfG
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Antworten