Die Lizenzfrage

Proggen.org - Lernprojekt: Duplikatefinder
Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8735
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Die Lizenzfrage

Beitrag von Xin » Do Dez 01, 2011 1:33 pm

Bebu hat geschrieben:Bitte mach dir auch langsam mal Gedanken zum Thema Lizenz, bevor wir einen Release machen, sollten wir uns da festgelegt haben. Ich würde aber eine Copyleft Lizenz sehr begrüßen. Es stecken von meiner Seite aus viele Stunden Arbeit im bisherigen Code, die ich unentgeltlich geleistet habe und möchte nicht, das Dritte ohne Gegenleistung daran verdienen.
Was halten die Beteiligten denn von einer CC-BY-SA-Lizenz?
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Bebu
Beiträge: 562
Registriert: Mi Okt 21, 2009 6:19 pm
Wohnort: In der Nähe von Salzburg - Bin aber kein Österreicher!

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von Bebu » Do Dez 01, 2011 1:43 pm

Ist das nicht eine Lizenz, die vor allem für künstlerische Werke genutzt wird? Ist die für Software überhaupt anwendbar? Aber die Richtung gefällt mir schon mal
Wer immer nach dem Unerreichbaren jagt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen!

Benutzeravatar
oenone
Beiträge: 223
Registriert: Do Sep 01, 2011 2:42 pm
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von oenone » Di Dez 06, 2011 7:27 pm

Naja, da in Deutschland der Quellcode als literarisches Werk gilt, wäre das ja passend ;)

Die von mir bevorzugte Lizenz für Software ist die ISC-Lizenz oder die 2-clause BSD-Lizenz. Sie erlaubt jedem, alles mit der Software zu machen, was sie wollen.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von fat-lobyte » Fr Jan 06, 2012 6:34 pm

Letztens wollte ich eine Template-Datei fürs Debian Paket ausfüllen, und konnte folgende Frage nicht Beantworten:
debian/control hat geschrieben:License:

<Put the license of the package here indented by 4 spaces>

Gibts denn hier schon Fortschritte? Haben die Beteiligten schon Vorstellungen?
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8735
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von Xin » Fr Jan 06, 2012 6:43 pm

Wir haben CC-BY-SA als Vorschlag, ein "Richtung gefällt mir" vom aktuellen Hauptautor.

Wenn sich niemand gegenteilig bis Ende des Monats äußert, würde ich sagen, haben wir eine Lizenz.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

midnight_
Beiträge: 16
Registriert: So Jan 01, 2012 9:11 pm

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von midnight_ » Fr Jan 06, 2012 8:53 pm

Xin hat geschrieben:
Bebu hat geschrieben:Bitte mach dir auch langsam mal Gedanken zum Thema Lizenz, bevor wir einen Release machen, sollten wir uns da festgelegt haben. Ich würde aber eine Copyleft Lizenz sehr begrüßen. Es stecken von meiner Seite aus viele Stunden Arbeit im bisherigen Code, die ich unentgeltlich geleistet habe und möchte nicht, das Dritte ohne Gegenleistung daran verdienen.
Was halten die Beteiligten denn von einer CC-BY-SA-Lizenz?
Wenn Dritte den Code nicht kommerziell nutzen sollen, wäre denke ich die hier die passendere CC-BY-NC-SA-Lizenz

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8735
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von Xin » Fr Jan 06, 2012 9:16 pm

midnight_ hat geschrieben:Wenn Dritte den Code nicht kommerziell nutzen sollen, wäre denke ich die hier die passendere CC-BY-NC-SA-Lizenz
Halte ich nicht unbedingt für erforderlich.

Ich wäre eher für einen Zusatz, dass die Verwendung der Software hier bekannt gegeben werden muss.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von fat-lobyte » Fr Jan 06, 2012 9:32 pm

Xin hat geschrieben:Ich wäre eher für einen Zusatz, dass die Verwendung der Software hier bekannt gegeben werden muss.
Zusätze oder eigene Lizenzen sind alle ein bisschen problematisch, es könnte passieren dass so etwas von Distrubtionen nicht gut angenommen wird. Außerdem: wie soll man das durchsetzen? Sollte das Projekt populär werden, soll das Board mit "Ich verwends, ich auch, ich auch, ..." zugeschwemmt werden?

midnight_ hat geschrieben:Wenn Dritte den Code nicht kommerziell nutzen sollen, wäre denke ich die hier die passendere CC-BY-NC-SA-Lizenz
Das wäre dann übrigens keine wirklich "Freie" Softwarelizenz mehr. Würde auch den Debian Richtlinien nicht entsprechen:
http://www.debian.org/doc/debian-policy/ch-archive.html hat geschrieben:6. No Discrimination Against Fields of Endeavor

The license must not restrict anyone from making use of the program in a specific field of endeavor. For example, it may not restrict the program from being used in a business, or from being used for genetic research.

Ich frag mal so rum: gibt es denn konkrete Bedenken gegen beispielsweise die GPL-3?
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
Bebu
Beiträge: 562
Registriert: Mi Okt 21, 2009 6:19 pm
Wohnort: In der Nähe von Salzburg - Bin aber kein Österreicher!

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von Bebu » Sa Jan 07, 2012 2:17 am

Ich habe keine Bedenken gegen eine GPL Lizenz, fast alles was ich aktuell nutzte unterliegt ihr und ich kann darin keinen Nachteil sehen. Jeder kann es nutzen, bekommt damit aber noch keinen Freibrief es sich so unter den Nagel zu reißen, dass kein anderer mehr etwas davon hat.
Wer immer nach dem Unerreichbaren jagt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen!

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Die Lizenzfrage

Beitrag von fat-lobyte » Sa Jan 07, 2012 2:56 pm

Bebu hat geschrieben:Ich habe keine Bedenken gegen eine GPL Lizenz, fast alles was ich aktuell nutzte unterliegt ihr und ich kann darin keinen Nachteil sehen. Jeder kann es nutzen, bekommt damit aber noch keinen Freibrief es sich so unter den Nagel zu reißen, dass kein anderer mehr etwas davon hat.
Nachdem der überwiegende Anteil des Codes von dir kommt, wird dein Vorschlag wohl am meisten Gewicht haben (auch wenn man trotzdem zu einem Konsens kommen sollte).
Sprich mal aus, was DU dir vorgestellt hast.

Xin, was ist dein Favorit? Hast du Bedenken bezüglich der GPL?

Wie sehen die anderen Leute die etwas beigesteuert haben das?
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Antworten