Hashfunktion

Proggen.org - Lernprojekt: Duplikatefinder
Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8486
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Hashfunktion

Beitrag von Xin » Mo Jul 12, 2010 5:39 pm

cloidnerux hat geschrieben:
Außerdem gibts für manche IDE's auch SVN plugins, beispielsweise gibts für Visual Studio (das verwendest du doch wie ich gesehen habe?) VisualSVN, AnkhSVN
Jop, kenne ich, nutze ich auch. Ist nur ungeeignet für unser Projekt, da ich mit denen auch die Projektmappen commite, und die werden ja nicht gebraucht.
Die sollen auch nicht committed werden. Du kannst auch Dateien auf Ignore stellen.
Zumindest TortoiseSVN bietet das, wie das mit VisualSVN und AnkhSVN geht weiß ich nicht.
cloidnerux hat geschrieben:
Ich mein das ernst mit der Konsole!
Weiß ich, bin nur kein großer Konsolenfan unter Windows.
Wer programmiert wird nie an der Konsole vorbeikommen. Nicht unter Windows, nicht unter Mac.
cloidnerux hat geschrieben:Für den Anfang reicht mir noch TortoiseSVN, die Hashklasse ist ja soweit funktionstüchtig, also werden nicht mehr viele commits kommen.
Die muss erstmal im Programm eingebettet sein.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Hashfunktion

Beitrag von cloidnerux » So Jul 25, 2010 4:14 pm

Ich habe den Projektstatus der Hashfunktion mal auf 100% gesetzt, da bisher kein Feedback über Probleme gegeben wurde und ich nur noch die Kommentartexte Übersetzten muss...dann sollte der commit ins trunk erfolgen.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8486
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Hashfunktion

Beitrag von Xin » So Jul 25, 2010 11:50 pm

cloidnerux hat geschrieben:Ich habe den Projektstatus der Hashfunktion mal auf 100% gesetzt, da bisher kein Feedback über Probleme gegeben wurde und ich nur noch die Kommentartexte Übersetzten muss...dann sollte der commit ins trunk erfolgen.
Ich habe gesehen, dass Du wieder etwas eingecheckt hast, ich versuche es mir morgen mal anzusehen und dann müssen wir sehen, dass wir mal eine Oberfläche zusammenbekommen, die überhaupt mal Deine Hashfunktion aufruft.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Hashfunktion

Beitrag von cloidnerux » Mo Jul 26, 2010 12:08 pm

Ich habe gesehen, dass Du wieder etwas eingecheckt hast,
Sollte aber schon 2 Wochen her sein ^^
dass wir mal eine Oberfläche zusammenbekommen, die überhaupt mal Deine Hashfunktion aufruft.
Ja, hatte sie hier bei mir mit einem kleinen Konsolenprogramm getestet, ansonsten brauchen wir auch eine Dateisuche, die das ganze Sinnvoll verknüpft.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Bebu
Beiträge: 562
Registriert: Mi Okt 21, 2009 6:19 pm
Wohnort: In der Nähe von Salzburg - Bin aber kein Österreicher!

Re: Hashfunktion

Beitrag von Bebu » Mo Jul 26, 2010 10:08 pm

cloidnerux hat geschrieben:Ansonsten brauchen wir auch eine Dateisuche, die das ganze Sinnvoll verknüpft.
Bin gerade dabei den Code etwas aufzuräumen und einige Kleinigkeiten zu verändern. Dementsprechend ist der aktuelle Code noch nicht brauchbar und momentan so auch nicht funktional, aber ich arbeite daran. Ich hoffe aber, das ich es bis Ende der Woche schaffe, das ganze wieder soweit zu haben, das man es als Modul einbauen kann. Versprechen kann ich aber nichts, habe eine ziemlich ausgefüllte Woche vor mir...
Wer immer nach dem Unerreichbaren jagt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen!

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Hashfunktion

Beitrag von cloidnerux » Mo Aug 02, 2010 11:09 am

So, Kommentare geändert und in trunk hochgeladen.
TortoiseSVN hat nicht das gemacht, was ich wollte, also wurde es etwas mehr Veränderung, hat aber am ende doch geklappt.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
fat-lobyte
Beiträge: 1398
Registriert: Sa Jul 05, 2008 12:23 pm
Wohnort: ::1
Kontaktdaten:

Re: Hashfunktion

Beitrag von fat-lobyte » Mo Aug 02, 2010 5:50 pm

Hallo. Sieht ja schon ganz gut aus. Allerdings habe ich ein bisschen was ändern müssen, damit deine Library mit dem GCC auf Linux kompiliert:

Code: Alles auswählen

Fixed CMakeLists.txt in hash/ directory

* hash/CMakeLists.txt:
 - Changed add_executable to add_library, as we are compiling a lib and not a
   standalone executable
 - Removed target_link_libraries call, not neccessary for libraries
 - Changed source file names to lowercase. This matters on unix systems
------------------------------------------------------------------------
Fixed hash build failure

* hash.h:
 - Split up namespace declaration, GCC does not accept introduction of a
   sub-namespace unless the parent namespace is declared

* hash*.cpp:
 - Set include to lowercase filename
Außerdem 2 Punkte:
- Ist das beabsichtigt, dass die Library "DedupeHash", mit genau dieser Groß-Kleinschreibung gebaut wird? Das sieht mir ein wenig nach einer Verletzung des Codestils aus: http://www.proggen.org/doku.php?id=proj ... le#dateien
- Du hast in einigen Dateien noch immer Windows-Line endings (CRLF) drinnen. Das sieht in meinem Editor komisch aus :|
Haters gonna hate, potatoes gonna potate.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Hashfunktion

Beitrag von cloidnerux » Mo Aug 02, 2010 6:11 pm

- Ist das beabsichtigt, dass die Library "DedupeHash", mit genau dieser Groß-Kleinschreibung gebaut wird? Das sieht mir ein wenig nach einer Verletzung des Codestils aus: http://www.proggen.org/doku.php?id=proj ... le#dateien
Öhm, kann sein, dass es beim überarbeiten vergessen wurde. Egt wollte ich mich an den Codestil halten.
- Du hast in einigen Dateien noch immer Windows-Line endings (CRLF) drinnen. Das sieht in meinem Editor komisch aus :|
Sollte das das SVN nicht ändern? Ansonsten müsste ich die nochmal ändern.
Allerdings habe ich ein bisschen was ändern müssen, damit deine Library mit dem GCC auf Linux kompiliert:
Bin kein cmake experte, und habe noch nicht die VM aufgesetzt, um das ganze schnell auf Linux zu testen. Danke für die Änderungen.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Bebu
Beiträge: 562
Registriert: Mi Okt 21, 2009 6:19 pm
Wohnort: In der Nähe von Salzburg - Bin aber kein Österreicher!

Re: Hashfunktion

Beitrag von Bebu » Do Jul 14, 2011 10:29 pm

So, ich habe heute die aktuelle Branch Version in den Trunk integriert, vielen Dank an cloidnerux für die neue Funktion um die FileStreams verarbeiten zu können. Hat zwar drei Monate gedauert, aber ich habe jetzt auch mal ein bisschen rumgetestet und habe gleich eine Bug für unseren Hashexperten: http://www.bugs.proggen.org/show_bug.cgi?id=9

@Xin: Mir ist heute aufgefallen, das bei der Dedupe eine Modulunterpunkt für das Hashmodul fehlt. Bitte ergänzen, danke
Wer immer nach dem Unerreichbaren jagt, der wird irgendwann auf die Schnauze fallen!

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3083
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Hashfunktion

Beitrag von cloidnerux » Do Jul 14, 2011 11:14 pm

So, ich habe heute die aktuelle Branch Version in den Trunk integriert, vielen Dank an cloidnerux für die neue Funktion um die FileStreams verarbeiten zu können. Hat zwar drei Monate gedauert, aber ich habe jetzt auch mal ein bisschen rumgetestet und habe gleich eine Bug für unseren Hashexperten: http://www.bugs.proggen.org/show_bug.cgi?id=9
Mhmm, is mir nicht aufgefallen, hauptsächlich weil ich kein 20Gb Dateien gehasht habe^^
Wird alsbald abgearbeitet^^

p.s: Problem gelöst und das mit nur 8 Zeilen Änderung.
Anscheinend hat aber niemand den Code wirklich validiert oder ich weiß grad selber nicht mehr was ich da geschrieben habe, auf jeden fall waren da ein paar merkwürdige sachen dabei...

p.p.s: Ist nun hochgeladen, bisher aber noch im Falschen Ordner weil mir AnkhSVN ieinen Streich spielen wollte.
Korrigiere ich gleich.
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Antworten