Kleinster Gelbeutel

Fragen zu mathematischen Problemen
Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Kleinster Gelbeutel

Beitrag von cloidnerux » Mo Nov 18, 2013 11:33 am

Hier mal eine Frage, dir mir gerade so durch den Kopf ging:
Welche und wie viele Münzen muss ich bei mir haben, um mit dem geringsten Gewicht jeden Preis zwischen 0 und 5€ bezahlen zu können.
Die Gewichte der Münzen sind:

Code: Alles auswählen

1 cent: 2,3g
2 cent: 3,06g
5 cent: 3,92g
10 cent: 4,10g
20 cent: 5,74g
50 cent: 7,8g
1€: 7,5g
2€: 8,5g
(nach http://euro.raddos.de/deutsch/muenzen.php)
Ich bin mal gespannt auf die Antworten.

Gruß

cloidnerux
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8470
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von Xin » Mo Nov 18, 2013 11:45 am

24.5g: 2x2€ und 1x1€. :-D

Alternativ keine Münzen und 0,63 g für einen 5 Euro Schein. :-D
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von cloidnerux » Mo Nov 18, 2013 11:47 am

Und was ist mit 1,33€?
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8470
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von Xin » Mo Nov 18, 2013 11:58 am

cloidnerux hat geschrieben:Und was ist mit 1,33€?
Bisher hat sich keiner beschwert, wenn ich ihm dann 2 oder 5 Euro gegeben habe. Erst recht nicht, wenn ich ein "Stimmt so" ergänze.

Dass ich passend bezahlen soll, würde die Aufgabe deutlich würzen, aber so musste ich nur das Gewicht eines 5 Euro Scheins googlen. ;-)

PS: Wollen wir einen kleinen Wettbewerb für die Allgemeinheit draus machen? Mal gucken, wer dafür programmierte Lösungen einreicht? Der schnellste Algorithmus gegen einen 25 Euro Amazon Gutschein? ^^
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von cloidnerux » Mo Nov 18, 2013 12:34 pm

Bisher hat sich keiner beschwert, wenn ich ihm dann 2 oder 5 Euro gegeben habe. Erst recht nicht, wenn ich ein "Stimmt so" ergänze.
Bring das mal einem Kaffeeautomaten mit Münzeinwurf bei :D
Dass ich passend bezahlen soll, würde die Aufgabe deutlich würzen, aber so musste ich nur das Gewicht eines 5 Euro Scheins googlen. ;-)
Würdest du auch ein 10c Artikel mit 5€ und den Worten "passt so" bezahlen?
PS: Wollen wir einen kleinen Wettbewerb für die Allgemeinheit draus machen? Mal gucken, wer dafür programmierte Lösungen einreicht? Der schnellste Algorithmus gegen einen 25 Euro Amazon Gutschein? ^^
Dann aber mit einem beliebig, ganzzahlig hohen Betrag N(3€, 5€, 8€)?
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8470
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von Xin » Mo Nov 18, 2013 1:02 pm

cloidnerux hat geschrieben:
Bisher hat sich keiner beschwert, wenn ich ihm dann 2 oder 5 Euro gegeben habe. Erst recht nicht, wenn ich ein "Stimmt so" ergänze.
Bring das mal einem Kaffeeautomaten mit Münzeinwurf bei :D
Neben den Automaten steht normalerweise die Frau, die sonst den Kaffee gekocht hat, um das Geld zu wechseln.
cloidnerux hat geschrieben:
Dass ich passend bezahlen soll, würde die Aufgabe deutlich würzen, aber so musste ich nur das Gewicht eines 5 Euro Scheins googlen. ;-)
Würdest du auch ein 10c Artikel mit 5€ und den Worten "passt so" bezahlen?
Mein Trinkgeldverhalten zu analysieren war nicht Teil der Aufgabe. :-)
cloidnerux hat geschrieben:
PS: Wollen wir einen kleinen Wettbewerb für die Allgemeinheit draus machen? Mal gucken, wer dafür programmierte Lösungen einreicht? Der schnellste Algorithmus gegen einen 25 Euro Amazon Gutschein? ^^
Dann aber mit einem beliebig, ganzzahlig hohen Betrag N(3€, 5€, 8€)?
Entweder mit einer Abfrage nach allen 500 möglichen Beträgen - es muss ja auch was zusammen kommen, was man messen kann oder mit einer Auswahl an sagen wir 20-50 willkürlichen, aber für alle Kandidaten zu verwendeten Beträgen.

Wobei ich mich gerade frage, ob das überhaupt ein Wettbewerb wert ist, denn die Grammzahlen lassen eigentlich keine andere Lösung zu, als die größte noch passende Münze zu nehmen. 3 2ct Münzen sind schwerer als die Variante 5+1. In dem Sinne gibt es kaum was zu berechnen/beschleunigen...
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

canlot
Beiträge: 393
Registriert: Di Mär 08, 2011 11:01 pm
Wohnort: NRW

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von canlot » Mo Nov 18, 2013 2:43 pm

Alle der oben aufgelisteten Münzen + 1x1euro + 1x10ct + 1x2ct
Unwissenheit ist ein Segen

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von darksider3 » Mo Nov 18, 2013 9:18 pm

canlot hat geschrieben:Alle der oben aufgelisteten Münzen + 1x1euro + 1x10ct + 1x2ct
Fast der selben Meinung, ich würde aber folgendes nehmen: Alle der oben gelisteten Münzen + 1x 1€, 2x10c,5x1c und 1x2c...
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

oenone
Beiträge: 223
Registriert: Do Sep 01, 2011 2:42 pm
Wohnort: Bremen

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von oenone » Fr Nov 22, 2013 2:41 pm

darksider3 hat geschrieben:
canlot hat geschrieben:Alle der oben aufgelisteten Münzen + 1x1euro + 1x10ct + 1x2ct
Fast der selben Meinung, ich würde aber folgendes nehmen: Alle der oben gelisteten Münzen + 1x 1€, 2x10c,5x1c und 1x2c...
Dann hast du aber 15 ct zuviel!

sebix
Beiträge: 82
Registriert: Mo Nov 19, 2012 8:27 pm

Re: Kleinster Gelbeutel

Beitrag von sebix » Fr Nov 22, 2013 9:17 pm

Hat das schon jemand programmiert und hat verfizierte Beispieldaten zum Gegenchecken? Ich implementier mal meinen Algo in Version 1 zu dem Problem.

Antworten