C-Tutorial Helloworld compiler

Diskussionen zu Tutorials, Änderungs- und Erweiterungswünsche
Antworten
JayKay
Beiträge: 2
Registriert: So Dez 03, 2017 12:43 am

C-Tutorial Helloworld compiler

Beitrag von JayKay » So Dez 03, 2017 1:51 pm

Hallo an alle,

ich geistere schon einige Zeit hier herum und habe mir nun einen Account erstellt, da ich das Konzept von proggen super finde!
Ich habe mich für das C Tutorial entschieden, weil ich mir auch denke, dass das Idiotensicher geschrieben ist.
Idiotensicher....

Ich verstehe nicht ganz, ob ich alles richtig gemacht habe, denn nach dem Eingeben des Befehls "gcc -o helloworld.exe helloworld.c" unter dem Pfad "c:\WinGW\bin (in dem auch die helloworld.c Datei liegt) erscheint garnichts, auch keine Fehlermeldung. In der Eingabeaufforderung erscheint einfach eine neue Zeile c:\MinGW\bin und wartet auf meinen nächsten Befehl.
In den FAQs habe ich Frage #1 gefunden, das sagt, dass der PC das Programm ausführt und danach sofort wieder schließt.
Da ich aber gerade alles einrichten möchte, weiß ich nun nicht, ob ich alles richtig eingerichtet habe oder nicht.

Meine groben Schritte waren folgende:
notepad++ und compiler MinGW installiert und habe die Umgebungsvariablen gesetzt
Nun habe ich das Helloworld programm stumpf ins notepad++ kopiert und im Zielverzeichnis abgespeichert.
Danach Befehle in cmd eingegeben.

Meine Frage ist nun, ob ich alles richtig eingerichtet habe ?
Evtl kann man die Frage #1 in der Anleitung Testen der Installation unter Compiler ja erwähnen oder sagen, dass alles okay ist wenn man es so gemacht hat wie ich und die cmd einfach weiterspringt (sofern das richtig war)
Vielen Dank für eure Hilfe
Beste Grüße

JayKay
Beiträge: 2
Registriert: So Dez 03, 2017 12:43 am

Re: C-Tutorial Helloworld compiler

Beitrag von JayKay » So Dez 03, 2017 2:16 pm

Okay, ich habe nun einfach weitergemacht in der Annahme alles war richtig und habe dann unter "1. Einrichten" "Kompilieren einer Programm-Datei im Terminal-Fenster" im prinzip genau das gefunden, was ich lesen wollte
:oops:
damit hat sich das obige wohl erledigt.
Evtl kann trotzdem vorher bei der Einrichtung folgendes auch irgendwie erwähnt werden.

"Der Compiler sollte keine Ausgabe liefern. Falls Du Dich vertippt hast, wirst Du entsprechende Fehlermeldungen erhalten. Solltest Du also Ausgaben vom Compiler bekommen, so versuch daraus zu erkennen, was falsch abgeschrieben ist. Falls Du nicht weiter kommst, melde Dich bitte - inklusive der Fehlermeldungen - im Forum. Dort wird Dir weitergeholfen.

Falls keine Meldungen angezeigt wurden, hast Du Dein erstes Programm offenbar erfolgreich kompiliert."

Entschuldigt die Aufregung :roll:
Beste Grüße

nufan
Wiki-Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: Sa Jul 05, 2008 3:21 pm

Re: C-Tutorial Helloworld compiler

Beitrag von nufan » So Dez 03, 2017 5:09 pm

Hallo JayKay :)
Vielen Dank für dein Feedback. Wie du schon selbst erkannt hast, liefert gcc bei erfolgreicher Kompilierung keine Ausgabe. Ich habe das jetzt auch im Tutorial angemerkt :)

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8506
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: C-Tutorial Helloworld compiler

Beitrag von Xin » Mo Dez 04, 2017 12:00 pm

JayKay hat geschrieben:ich geistere schon einige Zeit hier herum und habe mir nun einen Account erstellt, da ich das Konzept von proggen super finde!
:-)
JayKay hat geschrieben:Ich habe mich für das C Tutorial entschieden, weil ich mir auch denke, dass das Idiotensicher geschrieben ist.
Idiotensicher....
Man muss kein Idiot sein, um Fragen zu haben. Und die Tutorials werden besser, wenn Leute Feedback geben.

Da das eigentliche Problem gelöst ist, nur noch eine Anmerkung:
JayKay hat geschrieben:Ich verstehe nicht ganz, ob ich alles richtig gemacht habe, denn nach dem Eingeben des Befehls "gcc -o helloworld.exe helloworld.c" unter dem Pfad "c:\WinGW\bin (in dem auch die helloworld.c Datei liegt) erscheint garnichts, auch keine Fehlermeldung. In der Eingabeaufforderung erscheint einfach eine neue Zeile c:\MinGW\bin und wartet auf meinen nächsten Befehl.
Das "bin"-Verzeichnis enthält den Compiler. Deine C-Dateien können in jedem beliebigen anderen Verzeichnis liegen, sofern Du dieses c:\MinGW\bin Verzeichnis in der Pfad Variable eingefügt hast.

Viel Spaß beim weiteren Entdecken der Programmierung und Feedback ist weiterhin erwünscht :)


@nufan: Danke. :)
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Antworten