c:lib:time:*

Diskussionen zu Tutorials, Änderungs- und Erweiterungswünsche
Antworten
Benutzeravatar
Kerli
Beiträge: 1456
Registriert: So Jul 06, 2008 10:17 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

c:lib:time:*

Beitrag von Kerli » Di Jan 27, 2009 6:20 pm

Ich hab wieder einmal eine neue Bibliotheksseite angelegt. Diesmal ist es c:lib:time:start. Wer Zeit hat kann ja die ein oder andere Funktion behandeln.

Btw. es gibt noch ein paar andere offene Bibliotheken und Funktionen ;)
"Make it idiot-proof and someone will invent an even better idiot." (programmers wisdom)

OpenGL Tutorials und vieles mehr rund ums Programmieren: http://www.tomprogs.at

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8499
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Xin » Di Feb 03, 2009 11:32 am

Kerli hat geschrieben:Ich hab wieder einmal eine neue Bibliotheksseite angelegt. Diesmal ist es c:lib:time:start. Wer Zeit hat kann ja die ein oder andere Funktion behandeln.

Btw. es gibt noch ein paar andere offene Bibliotheken und Funktionen ;)
Wenn ich mal wieder Zeit habe und den binarySearch-Artikel fertig habe, den ich derzeit schreibe, um mit den Bäumen weitermachen zu können, so werde ich das sicherlich auch tun, aber zwischenzeitlich frage ich auch mal, warum Du Bibliotheksseiten anlegst, obwohl noch halbgefüllte Bibliotheken auf Seiten warten!?

Dass die Bibliotheksseiten da sind ist super. Wenn die aber alle aussehen, wie ein Schweizer Käse, dann ist das wieder nicht ganz so super ;-)
Wenn die Bibliotheksseite fehlt, fehlen alle Funktionen darin. Ist sie vorhanden, so gehe ich auf den ersten Klick erstmal davon aus, dass der Text dahinter auch existiert.

Die Standard-Referenz halte ich für ziemlich wichtig, weil die Standardbefehle Standardfragen beantwortet, was dazu führt, das darauf Links gesetzt werden, woraufhin wir im Ranking steigen und leichter gefunden werden.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Kerli
Beiträge: 1456
Registriert: So Jul 06, 2008 10:17 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Kerli » Di Feb 03, 2009 4:40 pm

Xin hat geschrieben:[..]zwischenzeitlich frage ich auch mal, warum Du Bibliotheksseiten anlegst, obwohl noch halbgefüllte Bibliotheken auf Seiten warten!?
Naja, wenn es mehr Bibliotheken zur Auswahl gibt findet sich vielleicht eher jemand der etwas dazu schreiben kann. Ich hab es jetzt einmal auf die Todo-Liste gesetzt.

Wenn ich dazu komme werde ich schauen, dass ich wieder einmal ein paar rote Links umfärben kann...
"Make it idiot-proof and someone will invent an even better idiot." (programmers wisdom)

OpenGL Tutorials und vieles mehr rund ums Programmieren: http://www.tomprogs.at

Benutzeravatar
Dirty Oerti
Beiträge: 2229
Registriert: Di Jul 08, 2008 5:05 pm
Wohnort: Thurndorf / Würzburg

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Dirty Oerti » Di Mär 03, 2009 10:25 pm

Hab jetzt mal clock und time geschrieben.
Morgen hab ich evtl auch nochmal Zeit, dann kommt vielleicht noch was dazu :)

Könnt die beiden Seiten ja mal korrekturlesen.
Bei Fragen einfach an daniel[ät]proggen[Punkt]org
Ich helfe gerne! :)
----------
Wenn du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, freu dich nicht zu früh! Es könnte ein Zug sein, der auf dich zukommt!
----
It said: "Install Win95 or better ..." So I installed Linux.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8499
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Xin » Do Mär 26, 2009 4:47 am

Dirty Oerti hat geschrieben:Hab jetzt mal clock und time geschrieben.
So langsam komme ich mal wieder zu was, zumindest kann ich grade nicht schlafen, also lese ich grade mal.

Ich weiß ja noch nicht was, aber für clock() sollten wir uns vielleicht ein anderes Test-Programm ausdenken, bzw. deutlich machen, dass Programme vielleicht eher Varianten von sleep() verwenden sollten, statt in einer Endlosschleife zu warten.

EDIT: Ich habe die Funktionen von time mal vervollständigt - frei zum Korrekturlesen ;-)
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Dirty Oerti
Beiträge: 2229
Registriert: Di Jul 08, 2008 5:05 pm
Wohnort: Thurndorf / Würzburg

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Dirty Oerti » Do Mär 26, 2009 3:14 pm

Ich hab zu dem Beispielprogramm mal eine entsprechende Anmerkung gemacht.
Ist glaube ich ganz gut, wenn wir das Programm dann trotzdem drinnen lassen, sozusagen als "Abschreckung".

Die anderen Artikel werd ich demnächst mal korrekturlesen :)
Bei Fragen einfach an daniel[ät]proggen[Punkt]org
Ich helfe gerne! :)
----------
Wenn du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, freu dich nicht zu früh! Es könnte ein Zug sein, der auf dich zukommt!
----
It said: "Install Win95 or better ..." So I installed Linux.

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8499
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Xin » Do Mär 26, 2009 3:53 pm

Dirty Oerti hat geschrieben:Ich hab zu dem Beispielprogramm mal eine entsprechende Anmerkung gemacht.
Ist glaube ich ganz gut, wenn wir das Programm dann trotzdem drinnen lassen, sozusagen als "Abschreckung".
Wäre schön, wenn ein anderes, sinnvolleres Programm als gutes Beispiel existieren würde.
Als "NoGo" kann man das durchaus stehen lassen.
Dirty Oerti hat geschrieben:Die anderen Artikel werd ich demnächst mal korrekturlesen :)
Ich mache die beiden Datentypen heute noch fertig und dann ist time zumindest vollständig.

Es wäre gut, wenn wir allgemein mal die wichtigen Libs fertig, wie stdio, stdlib und string. Da fehlt och reichlich, was die Sache allgemein noch etwas unbrauchbar macht.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Kerli
Beiträge: 1456
Registriert: So Jul 06, 2008 10:17 am
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Kerli » Do Mär 26, 2009 7:46 pm

Xin hat geschrieben:EDIT: Ich habe die Funktionen von time mal vervollständigt - frei zum Korrekturlesen ;-)
Wow, da warst du ja richtig fleißig. Ich hab jetzt nur einmal kurz drüber geschaut, aber dabei sind mir jetzt einmal keine Fehler aufgefallen.
Xin hat geschrieben:Wäre schön, wenn ein anderes, sinnvolleres Programm als gutes Beispiel existieren würde.
Was mir als Beispiel noch einfallen würde ist es die Programmlaufzeit zu bestimmen.
Xin hat geschrieben:Es wäre gut, wenn wir allgemein mal die wichtigen Libs fertig, wie stdio, stdlib und string. Da fehlt och reichlich, was die Sache allgemein noch etwas unbrauchbar macht.
Bis ca. Mitte nächster Woche ist es bei mir an der Uni noch sehr dicht -> Fast jeden Tag noch eine Abgabe (Vl sind 27 inskribierte Semesterwochenstunden doch etwas viel :) ). Aber dann sollte ich wieder einmal dazu kommen...
"Make it idiot-proof and someone will invent an even better idiot." (programmers wisdom)

OpenGL Tutorials und vieles mehr rund ums Programmieren: http://www.tomprogs.at

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8499
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: c:lib:time:*

Beitrag von Xin » Do Mär 26, 2009 10:11 pm

Kerli hat geschrieben:
Xin hat geschrieben:EDIT: Ich habe die Funktionen von time mal vervollständigt - frei zum Korrekturlesen ;-)
Wow, da warst du ja richtig fleißig. Ich hab jetzt nur einmal kurz drüber geschaut, aber dabei sind mir jetzt einmal keine Fehler aufgefallen.
Ich bin noch krankgeschrieben und konnte heute nacht nicht schlafen.... also habe ich mich mal an den Rechner geparkt.
Und jetzt habe ich die Lib fertig gemacht.
Kerli hat geschrieben:
Xin hat geschrieben:Wäre schön, wenn ein anderes, sinnvolleres Programm als gutes Beispiel existieren würde.
Was mir als Beispiel noch einfallen würde ist es die Programmlaufzeit zu bestimmen.
Erscheint in Ticks jedenfalls sinnvoller als in Sekunden.
Kerli hat geschrieben:
Xin hat geschrieben:Es wäre gut, wenn wir allgemein mal die wichtigen Libs fertig, wie stdio, stdlib und string. Da fehlt och reichlich, was die Sache allgemein noch etwas unbrauchbar macht.
Bis ca. Mitte nächster Woche ist es bei mir an der Uni noch sehr dicht -> Fast jeden Tag noch eine Abgabe (Vl sind 27 inskribierte Semesterwochenstunden doch etwas viel :) ). Aber dann sollte ich wieder einmal dazu kommen...
In letzter Zeit waren wir alle sehr beschäftigt, da ging es recht langsam voran.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Antworten