Ubuntu/Linux Proxy

Direkte Linux-Programmierung, POSIX
Antworten
xerion21
Beiträge: 162
Registriert: Mo Jul 08, 2013 3:37 pm

Ubuntu/Linux Proxy

Beitrag von xerion21 » Di Okt 29, 2013 1:01 pm

Hey zusammen,
ich hab mal eine Frage, ich hoffe, ich bin hier richtig.

Ich versuceh auf meinem Testserver ein Proxy einzutragen (Terminal).

Ich habe den Proxy wie in dem Tutorial von http://wiki.ubuntuusers.de/Proxyserver eingetragen. Das hat jedoch keinen Erfolg gebracht.
Ich habe nun einfach direkt in den Terminal

Code: Alles auswählen

export http_proxy=PROXY:PORT
eingetragen. Es hat daraufhin auch nicht funktioniert, aber mich würde interessieren, wie man die Daten richtig eingibt.

Kann mir jmd hier die richtige Vorgehensweise nennen, wie das richtig funktioniert?


Gruß

xerion21

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8499
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Ubuntu/Linux Proxy

Beitrag von Xin » Di Okt 29, 2013 1:27 pm

xerion21 hat geschrieben:Kann mir jmd hier die richtige Vorgehensweise nennen, wie das richtig funktioniert?
Die richtige Vorgehensweise kann ich Dir nicht sagen, weil ich http_proxy als Systemvariable nicht kenne.

Ich kann Dir aber sagen, dass mir für die Beantwortung Informationen fehlen würden. "Funktioniert nicht"?!
Was ist Dein Ziel, was ist Deine Erwartung und was passiert stattdessen?
Weiß das Ziel, dass es als Proxy fungieren soll?
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3090
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Ubuntu/Linux Proxy

Beitrag von cloidnerux » Di Okt 29, 2013 1:36 pm

Du musst die Art des Proxys kennen, HTTP, HTTPS, SOCKS, etc.
Das musst du bei der Übergabe berücksichtigen:

Code: Alles auswählen

export HTTP_PROXY=http://127.0.0.1:80
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Ubuntu/Linux Proxy

Beitrag von darksider3 » Mi Okt 30, 2013 7:44 am

Xin hat geschrieben:
xerion21 hat geschrieben:Kann mir jmd hier die richtige Vorgehensweise nennen, wie das richtig funktioniert?
Die richtige Vorgehensweise kann ich Dir nicht sagen, weil ich http_proxy als Systemvariable nicht kenne.

Ich kann Dir aber sagen, dass mir für die Beantwortung Informationen fehlen würden. "Funktioniert nicht"?!
Was ist Dein Ziel, was ist Deine Erwartung und was passiert stattdessen?
Weiß das Ziel, dass es als Proxy fungieren soll?
Gib ins Terminal echo $HTTP_PROXY ein, normalerweise sollte dabei schonmal eine Leere Zeile kommen, wenn Du dort nichts drin hast.
Was kommt bei dir? Wenn Du die Variable klein schreibst, sollte diese übrigens nicht gesetzt werden..
cloidnerux hat geschrieben:Du musst die Art des Proxys kennen, HTTP, HTTPS, SOCKS, etc.
Das musst du bei der Übergabe berücksichtigen:

Code: Alles auswählen

export HTTP_PROXY=http://127.0.0.1:80
Jow, die meisten schreiben hier auch schon wieder klein.. Komisch oder? Naja, typisch LinuxUser..

Jedenfalls kenne ich es klein und als String zusammengefasst, allá

Code: Alles auswählen

export http_proxy='http://127.0.0.1:80'
Systemneustart, oder einfach im Terminal sudo shutdown danach STRG+D und ansehen, ob es funktioniert(Lass dir die Variable einfach wieder ausgeben)


Ich persönlich bevorzuge ja den SSH-Proxy, der mit der übergabeoption -D gestartet wird:

Code: Alles auswählen

ssh -D 99 $USER@127.0.0.1
Es wird ein Port(99) belegt, über den der gesamte Traffic auf den Rechner, über den SSH-Server läuft. Dies funktioniert garantiert - Da der openssh-server das seit.. ich glaub seit der ersten Release.. drauf hat.

Hoffe ich konnte helfen,
MFG :)
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Antworten