Zukunftsdialog !! ACTA, Cannabis & Co!

Nachrichten, Hobbys, Meinungen
Antworten
Benutzeravatar
Patrick_C64
Beiträge: 66
Registriert: Di Okt 18, 2011 5:29 pm
Kontaktdaten:

Zukunftsdialog !! ACTA, Cannabis & Co!

Beitrag von Patrick_C64 » Mo Mär 05, 2012 5:20 pm

[EDIT]
So ein Mist voll im falschem Bereich geöffnet! Kannst das Bitte verschieben ins RL @XIN, und SRY! :)
cloidnerux: Kein Problem, sowas kann mal passieren^^
[/EDIT]
Hi,

wollte mal drauf aufmerksam machen!

Und Ihr landet direkt auf einer Sache die mir am Herzen liegt! Einfach oben auf Übersicht klicken und Ihr kommt zum Rest, aber wenn Ihr schonmal da seid könnt Ihr auch gleich dafür stimmen ;) !! (oder auch nicht, je nachdem wie Ihr das seht! )

https://www.dialog-ueber-deutschland.de ... dIdea=2070

mfg. Patrick

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8473
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Zukunftsdialog !! ACTA, Cannabis & Co!

Beitrag von Xin » Mo Mär 05, 2012 6:00 pm

Ganz ehrlich - ich habe dazu keine Meinung.
Jedenfalls keine, die ich mit "Ja" oder "Nein" ausdrücken kann.

Ich halte den Umgang mit Canabis für zu streng. Jemand, der Canabis geraucht hat, muss man nicht vor Gericht zerren.

Das bedeutet nicht, dass ich es legalisieren möchte. Im Gegenteil, ich möchte, dass Drogen verboten bleiben. Entsprechend möchte ich auch Cannabis-Clubs genauso wenig wie Raucherclubs.
Ich würde allerdings auch den Alkohol- und Tabakhandel unter Strafe stellen (ggfs. mit massive Steuern) und den Konsum als ungewünscht brandmarken, aber dulden sofern damit niemand beeinträchtigt wird (Autofahren, keine Rettungseinsätze wegen Betrunkenen/Bekifften...)

Ich denke, dass ein wacher Geist eher hilft, klare Entscheidungen darüber zu treffen. Wenn wir also wirklich darüber reden wollen, wie wir leben wollen, dann werden Alkohol und Cannabis wohl kaum nützlich dabei sein.
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
Patrick_C64
Beiträge: 66
Registriert: Di Okt 18, 2011 5:29 pm
Kontaktdaten:

Re: Zukunftsdialog !! ACTA, Cannabis & Co!

Beitrag von Patrick_C64 » Mo Mär 05, 2012 7:17 pm

Naja Zusammenleben, heisst m.E. auch dem anderen seine Freiheiten zu lassen auch wenn man seine Ansichten zu bestimmten Dingen hat.

Es bewegt und betrifft nunmal viele Menschen diese Situation und der Dialog wird von diesen wie auch von mir genutzt darauf aufmerksam zu machen. Es gibt bei weitem andere Dinge zu Regeln, aber dies gibt es immer deswegen kann man und darf man schon garnich unter diesem "Deckmantel" Irgentwelche Forderungen minderer Priorität Einordnen, jede Forderung hat soweit mit Vernuft nachvollziehbar Ihre Berechtigung!

Und das Berauschen durch was auch immer nicht der Lösung letzter Weg und jedem sein Ding ist, will auch mit dieser Forderung und auch Ich nicht zum Ausdruck bringen.

Eigtl. wollte ich darüber, zumindest über Konsum von was auch immer gar keine Diskussion entbrennen, sondern lediglich auf den Dialog aufmerksam machen, und natürlich auch auf diesen "speziellen". Aber jetzt haste angefangen .... *grieennn

Das zum Sachlichem!


Das noch nebenher,

..klar ist ein Wacher Geist mehr dienlich Produktiv zu sein, aber ein gestresster Geist ist da ganz im Gegenteil sehr kontraproduktiv, der eine entspannt durch einen Spaziergang der andere durch Bungee jumping, der andere aufm Motorrad, Zigarette, Bier, Joint, Vögeln usw. usf. solange man dabei keinem schadet egal was man nun konsumiert/tut gehört man "wie du ja auch schon sagtest" nicht verfolgt oder bestraft! (Zitat . "Jemand, der Canabis geraucht hat, muss man nicht vor Gericht zerren.")

Und Ich für mich habe nur ein Leben, dies möchte ich so gestallten wie ich gedenke ob es nun jemanden anderen passt oder nicht! Wenn jemand nur weil er sich auf den "Schlipps" getretten fühlt denkt mich in irgentwas einzuschränken ist das Willkür und Egoismuss!

Ausserdem sind wir als Menschen nun mal in der "misslichen" Lage den Rausch EGAL in welcher Form und durch WAS auch immer zu suchen, sogar im Tierreich ist dies manchmal so!

Wenn wir den Rausch dazu gehört auch der Orgamuss oder Belohnung im Gehirn durch Sättigung etc. nicht suchen würden, würden wir schon Ausgestorben, um mal ein wenig phylosophisch zu werden :) ! Es liegt nun mal in unserer Natur, der eine ist dafür nunmal stärker empfänglich wie der andere. (oder empfindet durch ganz belanglose sachen Befriedigung?!)

Und so wie alle andere Bedürfnisse und Geschmäcker Indivduell sind, ist es auch das Bedürniss nach Rausch, obs nun Substanzen, oder Handlungen/Tätigkeiten sind die diesen Zustand hervorufen (und diesen "Trieb" befriediegen").

Wär doch unschön nur weil jemand der morgen Macht hat und Computerspiele nicht mag diese verbieten würde.

ZITAT :"Ich würde allerdings auch den Alkohol- und Tabakhandel unter Strafe stellen (ggfs. mit massive Steuern) und den Konsum als ungewünscht brandmarken, aber dulden sofern damit niemand beeinträchtigt wird (Autofahren, keine Rettungseinsätze wegen Betrunkenen/Bekifften...)"



mfg. Patrick (sry. bin ausgeschweift)

[NACHTRAG:

Hey aber so im nachhinein, du bist deinen Ausführungen zufolge weder Alkohol oder Niktotin noch was anderem Substanzlichem verfallen!? Meinem absloluen Respekt !! Hat aber auch ein wenig mit Genetik (und somit Glück) zu tun, dennoch Respekt!!

/NACHTRAG]

Antworten