Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beratung, Tipps, Konfiguration
Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von darksider3 » Fr Jan 18, 2013 5:19 am

Hey,
der Titel sagt ja schon vieles. Ich möchte, nachdem ich hier einiges an Artikeln fertig geschrieben habe, anfangen, etwas über Computernetzwerke zu lernen.
Dies möchte ich mit der Seite Netzmafia erlernen. Was denkt ihr? Könnt ihr mir andere Seiten empfehlen? Wie stehts mit Clustern, sind solche das selbe wie Netzwerke(Cluster==Netzwerk)?
---
Hätte einer von euch noch Twisted-Pair/Standard-Ethernet, 10Base5 kabel zuhause, die er/Sie nicht braucht? Ich würde mich über sowas freuen ^-^
Amazon Wunschzettel mit dem benötigten Kabel... 4,35€ kostets^^

Mit freundlichen Grüßen
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von darksider3 » Fr Jan 18, 2013 6:25 am

Noch ein schneller nachtrag:
Die Seite brauche ich nur zur verkabelung. Zum umsetzen des Clients und des Server nehme ich Client,Server(Alles nur Anstöße :/ Kennt ihr eine Seite wo ich mir ein Tutorial zu alldem ziehen/ansehen kann?)Ist auch schade das mir dort nicht "schrittweise" erklärt wird, was der tut...Zeilen wie

Code: Alles auswählen

while (le < b && *le != '\n' && *le != '\r') ++le;
Finde ich leider immernoch sehr kryptisch... wenn le KLEINER als b UND le NICHt-GLEICH '\n'(Zeilenumbruch) UND le NICHT-GLEICH '\r'?! *Comment*Wtf wieso brauch der das??*/Comment*
Als C++ Referenz nutze ich (ALLES PDF!!)Dieses Manual,dieses und Dieses..., da ich alles auch brauche, wenn ich keinen Internet Anschluss finden kann^^(Nach 10Uhr abends Z.b in ~(.*)(Regex|MyCity)\n~ :D)
Nochmals, Freundliche Grüße und nen guten Morgen! :)
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8450
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von Xin » Fr Jan 18, 2013 8:43 pm

darksider3 hat geschrieben:Hey,
der Titel sagt ja schon vieles. Ich möchte, nachdem ich hier einiges an Artikeln fertig geschrieben habe, anfangen, etwas über Computernetzwerke zu lernen.
Dies möchte ich mit der Seite Netzmafia erlernen. Was denkt ihr? Könnt ihr mir andere Seiten empfehlen? Wie stehts mit Clustern, sind solche das selbe wie Netzwerke(Cluster==Netzwerk)?
Was möchtest Du denn überhaupt lernen!?
Ich meine, ein Twisted Pair Kabel in ein Patchpanel oder Switch zu stecken und ein paar Computer zu verbinden ist die eine Sache. Das verlinkte Skript ist ja eher eine Beschreibung, die die technische Beschaffenheit beschreibt.

Was möchtest Du bauen und sicher, dass Du zur Programmierung überhaupt ein Dutzend Computer brauchst?

Cluster sind eine Reihe von Computern, die parallel Aufgaben rechnen. Die müssen dafür natürlich auch vernetzt werden. Hier sind normalerweise allerdings eher Kabellängen von 1-2m gefragt, wo die Dämpfung noch keine nennenswerte Rolle spielt. ;-)
darksider3 hat geschrieben:Noch ein schneller nachtrag:
Die Seite brauche ich nur zur verkabelung. Zum umsetzen des Clients und des Server nehme ich Client,Server(Alles nur Anstöße :/ Kennt ihr eine Seite wo ich mir ein Tutorial zu alldem ziehen/ansehen kann?)Ist auch schade das mir dort nicht "schrittweise" erklärt wird, was der tut...
Ich habe genug Baustellen, grundsätzlich könnte ich einiges recherchieren und daraus ein Tutorial machen. Ich habe früher beides in Tutorials unterrichtet, aber unter Linux.
darksider3 hat geschrieben:Zeilen wie

Code: Alles auswählen

while (le < b && *le != '\n' && *le != '\r') ++le;
Finde ich leider immernoch sehr kryptisch... wenn le KLEINER als b UND le NICHt-GLEICH '\n'(Zeilenumbruch) UND le NICHT-GLEICH '\r'?! *Comment*Wtf wieso brauch der das??*/Comment*
Ich denke, das sollte lesbar sein.
Wichtig ist, dass hier nicht le gegen '\n' verglichen wird, sondern *le - also das, worauf le zeigt.
Hier wird offenbar das Ende einer Zeile gesucht, wobei das Bufferende bei b ist. Solange das Bufferende nicht erreicht ist, überspringe alles bis le das Ende einer Zeile erreicht hat.
darksider3 hat geschrieben:Als C++ Referenz nutze ich (ALLES PDF!!)Dieses Manual,dieses und Dieses..., da ich alles auch brauche, wenn ich keinen Internet Anschluss finden kann^^(Nach 10Uhr abends Z.b in ~(.*)(Regex|MyCity)\n~ :D)
Nochmals, Freundliche Grüße und nen guten Morgen! :)
Beim ersten Link ist noch cfront im Spiel... zumal das PDF scheinbar ein gescanntes "The C++ Programming Language" sein. Das sieht sehr alt aus, Stroustrup ist seit 2002 nicht mehr bei AT&T, aber mir scheint 10 Jahre eher optimistisch. Meine Ausgabe von "C++ Programming Language" ist jedenfalls dicker als 61 Seiten. ;-)

Was die Netzwerk-Sachen angeht... da sehe ich die Sache lockerer.

Ich gebe Dir mal den Tipp, dass Einsteiger-Computerbücher bis zum Abwinken produziert werden, soviele, dass sie kaum verkauft werden können, bevor sie veraltet sind. Die landen bei Restebuchverkäufern, bekommen einen Stempel "Mängelexemplar" drauf und werden für kleines Geld verkauft.

Eine ältere Fassung von diesem Buch habe ich hier auch stehen und fand es recht gut. Diese Fassung kenne noch nicht, aber 10 Euro ohne Versandkosten ist es in jedem Fall wert:
C++ Programmierung lernen
Nicht lange warten, nur noch ein Buch da...
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von darksider3 » Fr Jan 18, 2013 9:15 pm

Was möchtest Du denn überhaupt lernen!?
Ich meine, ein Twisted Pair Kabel in ein Patchpanel oder Switch zu stecken und ein paar Computer zu verbinden ist die eine Sache. Das verlinkte Skript ist ja eher eine Beschreibung, die die technische Beschaffenheit beschreibt.
Hier möchte ich mich noch nicht festlegen ;) Möglichst im Allgemeinen, so dass ich später einen schnellen Einstieg bekommen kann.
Bei dem mit dem Skript weiß ich nicht so genau, was du meinst..^^
Was möchtest Du bauen und sicher, dass Du zur Programmierung überhaupt ein Dutzend Computer brauchst?
Cluster sind eine Reihe von Computern, die parallel Aufgaben rechnen. Die müssen dafür natürlich auch vernetzt werden. Hier sind normalerweise allerdings eher Kabellängen von 1-2m gefragt, wo die Dämpfung noch keine nennenswerte Rolle spielt.
Idealerweise eine Uhr die Clusterweit angezeigt wird(1x Linux,1x(bzw. Optional 2x) Windoof)...
(Muss ja nicht komplex sein, reicht ja wenn ich den Unix Timestamp alle paar sekunden neu Ausgebe)
Ich habe genug Baustellen, grundsätzlich könnte ich einiges recherchieren und daraus ein Tutorial machen. Ich habe früher beides in Tutorials unterrichtet, aber unter Linux.
Ist auch für Linux gedacht, um es zu testen steht mir aber nur das oben genannte zur Verfügung. Über eine kleine Einführung würde ich mich freuen, sehe mir alles ja erstmal an ;)
Ich denke, das sollte lesbar sein.
Wichtig ist, dass hier nicht le gegen '\n' verglichen wird, sondern *le - also das, worauf le zeigt.
Hier wird offenbar das Ende einer Zeile gesucht, wobei das Bufferende bei b ist. Solange das Bufferende nicht erreicht ist, überspringe alles bis le das Ende einer Zeile erreicht hat.
Achhso...so hatte ich das nicht verstanden...^^
Beim ersten Link ist noch cfront im Spiel... zumal das PDF scheinbar ein gescanntes "The C++ Programming Language" sein. Das sieht sehr alt aus, Stroustrup ist seit 2002 nicht mehr bei AT&T, aber mir scheint 10 Jahre eher optimistisch. Meine Ausgabe von "C++ Programming Language" ist jedenfalls dicker als 61 Seiten.
Wie schon gesagt, ist nur eine Referenz. Mir steht kein Geld zur verfügung, vielleicht ist es möglich eine Kostenlose quelle beziehen zu können?
Was die Netzwerk-Sachen angeht... da sehe ich die Sache lockerer.
Wieso?
Ich gebe Dir mal den Tipp, dass Einsteiger-Computerbücher bis zum Abwinken produziert werden, soviele, dass sie kaum verkauft werden können, bevor sie veraltet sind. Die landen bei Restebuchverkäufern, bekommen einen Stempel "Mängelexemplar" drauf und werden für kleines Geld verkauft.

Eine ältere Fassung von diesem Buch habe ich hier auch stehen und fand es recht gut. Diese Fassung kenne noch nicht, aber 10 Euro ohne Versandkosten ist es in jedem Fall wert:
C++ Programmierung lernen
Nicht lange warten, nur noch ein Buch da...
Wie schon gesagt, kein Geld existent^^

Ich möchte nochmal einbringen, dass ich momentan noch gucke, wie ich die Uhr realisieren will. Würde mich über vorsschläge etc. freuen ;)

Mfg
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
Fisherman
Beiträge: 84
Registriert: Mi Jun 06, 2012 4:53 am
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von Fisherman » So Jan 27, 2013 3:07 am

Vielleicht hilft Dir dieser Link etwas weiter.
There is no place like 127.0.0.1

Benutzeravatar
Xin
nur zu Besuch hier
Beiträge: 8450
Registriert: Fr Jul 04, 2008 11:10 pm
Wohnort: /home/xin
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von Xin » Mo Jan 28, 2013 11:23 am

Gar nicht mitbekommen...
darksider3 hat geschrieben:
Ich habe genug Baustellen, grundsätzlich könnte ich einiges recherchieren und daraus ein Tutorial machen. Ich habe früher beides in Tutorials unterrichtet, aber unter Linux.
Ist auch für Linux gedacht, um es zu testen steht mir aber nur das oben genannte zur Verfügung. Über eine kleine Einführung würde ich mich freuen, sehe mir alles ja erstmal an ;)
Nerv mich morgen mal wegen eines Client-Server-Testprogramm. Dann pack ich das ins Wiki.
darksider3 hat geschrieben:Wie schon gesagt, ist nur eine Referenz. Mir steht kein Geld zur verfügung, vielleicht ist es möglich eine Kostenlose quelle beziehen zu können?
Kostenlos nicht, aber günstiger:

http://www.computerbuchversand.com/epag ... D=30164878
darksider3 hat geschrieben:Wie schon gesagt, kein Geld existent^^
Du wirst doch auch irgendwo kleinere Geldquellen haben!? Am Wochenende jobben ist in der Pampa ja meist nicht so gut, aber vielleicht findest Du ja trotzdem was?
darksider3 hat geschrieben:Ich möchte nochmal einbringen, dass ich momentan noch gucke, wie ich die Uhr realisieren will. Würde mich über vorsschläge etc. freuen ;)
Uhr? In diesem Thread steht nur, dass Du nach 10 Uhr kein INet hast!?
Merke: Wer Ordnung hellt ist nicht zwangsläufig eine Leuchte.

Ich beantworte keine generellen Programmierfragen per PN oder Mail. Dafür ist das Forum da.

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von darksider3 » Mo Jan 28, 2013 12:14 pm

Nerv mich morgen mal wegen eines Client-Server-Testprogramm. Dann pack ich das ins Wiki.
Wird gemacht.
Kostenlos nicht, aber günstiger:

http://www.computerbuchversand.com/epag ... D=30164878

darksider3 hat geschrieben:Wie schon gesagt, kein Geld existent^^


Du wirst doch auch irgendwo kleinere Geldquellen haben!? Am Wochenende jobben ist in der Pampa ja meist nicht so gut, aber vielleicht findest Du ja trotzdem was?
Nope, keine Geldquelle. Jobben ist auch nicht angesagt, mein Jugendamt würde 70% davon behalten wollen >.<
Ganz sicher also: NeiN!
Ich möchte nochmal einbringen, dass ich momentan noch gucke, wie ich die Uhr realisieren will. Würde mich über vorsschläge etc. freuen ;)


Uhr? In diesem Thread steht nur, dass Du nach 10 Uhr kein INet hast!?
Lesen kann auch für dich ein Vorteil sein ;)
darksider3 hat geschrieben:Idealerweise eine Uhr die Clusterweit angezeigt wird(1x Linux,1x(bzw. Optional 2x) Windoof)...
(Muss ja nicht komplex sein, reicht ja wenn ich den Unix Timestamp alle paar sekunden neu Ausgebe)
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von darksider3 » Mi Okt 16, 2013 3:10 am

So, moin moin!

Ich habe das ganze mal wieder aufgenommen - mit dem selben Ziel. Erinnerungsmäßig: Ich möchte den Unix-Timestamp alle 10 Sekunden durch den Cluster schicken.
Jetzt soll es allerdings nur über 2 Rechner funktionieren. Beide Debian 7.2(von Samstag das frischste).

Das Client-Server Testprogramm *immernoch hinterer nerv*
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Benutzeravatar
cloidnerux
Moderator
Beiträge: 3073
Registriert: Fr Sep 26, 2008 4:37 pm
Wohnort: Ram (Gibts wirklich)

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich :D

Beitrag von cloidnerux » Mi Okt 16, 2013 6:20 pm

Ich habe das ganze mal wieder aufgenommen - mit dem selben Ziel. Erinnerungsmäßig: Ich möchte den Unix-Timestamp alle 10 Sekunden durch den Cluster schicken.
Oha. Ich beschäftige mich gerade mit einem Medienconverter(Kupfer auf LWL), aber auf Hardware-Ebene. Ist schon sehr interessant, aber was willst du?
Willst du Ethernet von Grund-auf verstehen, willst du TCP/IP verstehen oder willst du die Management-Ebene verstehen, wie man Daten und Dienste Verwaltet und zur Verfügung stellt, damit das auch in größeren Netzten reibungslos funktioniert?
Willst du einfach nur Netzwerkfähige Programme schreiben oder willst du ein großes Computernetzwerk aufbauen?
Redundanz macht wiederholen unnötig.
quod erat expectandum

Benutzeravatar
darksider3
Beiträge: 347
Registriert: Fr Sep 14, 2012 6:26 pm
Wohnort: /dev/sda1
Kontaktdaten:

Re: Computernetzwerke - jetzt komm ich

Beitrag von darksider3 » Do Okt 17, 2013 8:23 pm

Zu aller erst: Ethernet verstehe ich schonmal halbwegs - das kann man also schonmal abhacken.

Was genau ich möchte, ist erstmal: Per TCP Server über ein Lokales Netzwerk, dass sich also sieht(jedenfalls SSH Mäßig), einfach erstmal Daten hin und herschicken. Dabei ist TCP eine Recht einfache Sache, ist ja nur eine Übertragungsschicht, die in jeder Sprache vorhanden ist..

Also, was ich möchte: Per TCP etwas von dem einen Rechner zum anderen Schicken.. Sollte also nicht allzu schwer sein, da man schonmal mit Sockets antesten kann.:)
effizienz ist, wenn ich ein loch bohre und hinterher mein nachbar auch ein bild aufhängen kann... ^^
Meine Homepage und der Microblog von mir :)
Live Life dont let Life Live You!
Am meisten Aktiv in Webentwicklung und PHP im Wiki

Antworten